Das Institut für Anästhesiologie und Schmerztherapie ist spezialisiert auf Narkosen bei Operationen und Eingriffen am Herzen, an großen Gefäßen des Brustkorbes und der Lunge. Deutschlandweit bietet das Team, bestehend aus 22 Anästhesisten, eine große Expertise in diesem speziellen Bereich: der Kardioanästhesie.

Nicht ohne Grund ist der einzige Lehrstuhl für Kardioanästhesie in Deutschland in Bad Oeynhausen angesiedelt. Aufgrund langjähriger Erfahrung können wir unseren Patienten Sicherheit dank maßgeschneiderte Narkosen bieten und dabei dem medizinischen Nachwuchs unser Spezialwissen für die Zukunft vermitteln. Die Anästhesiologie am HDZ NRW vernetzt hochspezialisierte klinische Kompetenz mit den Aufgaben der universitären Forschung und Lehre.

Narkosezahlen

Die stetig steigende Anzahl unserer Patienten und der Operationen hat seit 2009 auch die Narkosezahlen deutlich wachsen lassen. Seit vielen Jahren führt unser Institut jährlich mehr als 6.000 Narkosen durch.

Die Verteilung auf die verschiedenen Eingriffe und Altersgruppen wechselt geringfügig von Jahr zu Jahr:

  • für Herzoperationen mit und ohne Herzlungenmaschine: ca. 4.000 Narkosen
  • bei Patienten unter 18 Jahren: ca. 400 Narkosen
  • davon bei Kindern unter 1 Jahr: ca. 190 Narkosen
  • bei Patienten über 80 Jahre: ca. 1.000 Narkosen
  • bei komplexen Eingriffen der Kardiologie: ca. 300 Narkosen
  • außerhalb des Zentral-OP*: ca. 1.300 Narkosen

*Außerhalb des Zentral-OP sind die wichtigsten Narkosearbeitsplätze in der Radiologie (in den Herzkatheterlaboren, Magnetresonanztomographie (MRT), PET und im Not-OP).

Unsere Erfahrungen und Kompetenzen

Viele unserer Mitarbeiter sind bereits seit Jahren bei uns im Institut als Narkosearzt tätig. Dank dieser täglichen Routine, meist sogar schon seit der Facharztanerkennung, und der hohen Identifikation mit unserem Institut und dem HDZ NRW sind wir ein perfekt eingespieltes und professionelles Team.

Unsere hohe klinische Kompetenz ist aber auch in anderen Bereichen gefragt. Durch unsere vielfältigen Aktivitäten in Fachgesellschaften können wir unser Wissen und unsere Erfahrungen weitergeben. Bleiben damit nicht nur auf dem neusten Stand von Technik und Fachwissen, sondern sind auch hautnah an der Formulierung von Anforderungen an unser Fach beteiligt.

Direktorin

Univ.-Prof. Dr. med. Vera von Dossow

Herz- und Diabeteszentrum NRW
Ruhr-Universität Bochum
Georgstraße 11
D-32545 Bad Oeynhausen

Tel.: 05731 97-1128
Fax: 05731 97-2196
E-Mail: anaesthesiologie@hdz-nrw.de

Leitung des Arbeitskreises Kardioanästhesie der Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin

Unsere Direktorin ist innerhalb des wissenschaftlichen Arbeitskreises Kardioanästhesie der Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin Ansprechpartnerin zu Fragen der Kardioanästhesie und wirkt federführend bei Empfehlungen und Leitlinien der Fachgesellschaft mit. Durch langjährige Tätigkeit im Präsidium der europäischen Fachgesellschaft EACTA sind wir auch international gut vernetzt und pflegen einen regen Erfahrungsaustausch mit vielen Kardioanästhesisten in aller Welt.

Die Expertise unserer Mitarbeiter ist für Vorträge und für Artikel in Fachzeitschriften genauso gefragt, wie die Gutachtertätigkeit bei wissenschaftlichen Arbeiten, für Ärztekammern oder bei juristischen Fragestellungen. Mit den führenden Experten des Medizinrechts arbeiten wir eng für die Patientenaufklärung zusammen.