Die Klinik für Allgemeine und Interventionelle Kardiologie zählt zu den führenden Einrichtungen in Deutschland für die kardiologische Beratung und Betreuung Herz-Kreislauf-Prävention und Gesundheits-Checks. Seit vielen Jahren werden die beiden Vorsorgeprojekte "Sport mit Herz" und "Unternehmen mit Herz" erfolgreich durchgeführt.

Sport mit Herz

Der plötzliche Herztod bei Sportlern ist zwar eine nicht häufig auftretende Todesursache, aber immer ein tragisches Ereignis. In der öffentlichen Meinung fallen Sportler und Trainierte nicht in die Risikogruppe der zu erwartenden Todesfälle. Sport ist gesund und gerade auf das Herz-Kreislauf-System hat er einen positiven Einfluss. Geringere – in der für die sportliche Leistung – nicht auffällige Erkrankungen oder unter Umständen angeborene Anomalien des Herzens können die Gesundheit nachhaltig gefährden. Vor diesem Hintergrund wurde das Projekt Sport mit Herz initiiert, das die Voraussetzungen für ein breit angelegtes Screening von Sportlern schaffen soll. Damit wird die Grundlage für einen gesunden Umgang mit dem Körper und das Wissen über die eigene körperliche Konstitution geschaffen. Sport soll auch gesund bleiben.

Sport mit Herz

 

Unternehmen mit Herz

Das Projekt „Unternehmen mit Herz" wurde 2010 von der Klinik für Kardiologie des Herz- und Diabeteszentrums NRW in Bad Oeynhausen ins Leben gerufen. Im Rahmen der innerbetrieblichen Gesundheitsvorsorge von Unternehmen wird dabei für jeden Mitarbeiter ein persönliches Herzinfarkt-Risiko-Profil erstellt.

Unternehmen mit Herz