Referenzinstitut der Bundesärztekammer

Das Institut spielt bei der Durchführung von immunhämatologischen und durchflusszytometrischen Ringversuchen in der Bundesrepublik eine zentrale Rolle.

Die Ringversuche werden von der Deutschen Gesellschaft für Immunhämatologie und Transfusionsmedizin sowie der Deutschen Vereinten Gesellschaft für Klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin nach den Richtlinien der Bundesärztekammer wissenschaftlich betreut.

In Zusammenarbeit mit dem Referenzinstitut für Bioanalytik, Bonn, erfolgt die Herstellung der Ringversuchsproben im Uni.Blutspendedienst OWL. Der Direktor des Instituts ist von der Bundesärztekammer zum Ringversuchsleiter bestellt worden. Weiterhin ist Prof. Dr. med. C. Knabbe Mitglied des Beirats gemäß Abschnitt C der Richtlinien zur Qualitätssicherung laboratoriumsmedizinischer Untersuchungen der Bundesärztekammer.