Die IT-Abteilung ist fest in die Organisationsstrukturen des Herz- und Diabeteszentrums NRW (HDZ NRW) eingebunden. Die IT stellt ein Team von hochqualifizierten Experten, deren Aufgaben sich auf die zwei Schwerpunktbereiche Systemintegration und Applikation/Entwicklung verteilen. Das Team besteht aus 16 fest angestellten Vollzeitkräften und wird durch Auszubildende und Mitarbeiter, die ihren Bundesfreiwilligendienst leisten, verstärkt. Insgesamt betreut die IT über 2.100 Mitarbeiter.

Unterstützung der Mitarbeiter

Neben den o. g. Schwerpunktbereichen werden zusätzlich übergeordnete Tätigkeiten durchgeführt, um im HDZ NRW eine optimale Unterstützung der Mitarbeiter zu gewährleisten.

  • 24 Stunden an 7 Tagen Betreuung der Mitarbeiter des HDZ bei Hard- und Softwareproblemen durch einen Anwendersupport und einen Bereitschaftsdienst (außerhalb der Dienstzeiten).
  • Durchführung von Schulungen zu verschiedenen Themen der IT für die Mitarbeiter des Hauses
  • Erstellung von Handbüchern, Dokumentationen und Anwendungsrichtlinien
  • Ausbildung von Fachinformatikern
  • Unterstützung der Kliniken und Institute des HDZ bei Einführung von Hard- und Software, unter anderem durch Prozessanalyse und Beratung
  • Interdisziplinäre Zusammenarbeit mit diversen Abteilungen (u. a. Medizintechnik) vor allem in den Bereichen Bildarchivierung und Schnittstellen zu Medizingeräten

Systemintegration

  • Implementierung, Kontrolle und Wartung von Virtualisierungsumgebungen inkl. einer VDI (VMware Horizon), sowie Hochverfügbarkeitslösungen (SAN-Storage-Systemen) und Cluster-Technologien.
  • Kontrolle, Wartung und weiterer Ausbau des klinikweiten Netzwerkes (Routing, Switching, Firewall, Proxy und Mailrelay-Services, WLAN, Network Access Protection), sowie die abgesicherte Anbindung externer öffentlicher und privater Netze.
  • Implementierung und Administration von Microsoft Active Directory, SQL-Server Cluster, Exchange Server Cluster, Sharepoint.
  • Einrichtung und Kontrolle der täglichen Datensicherungen
  • Beschaffung, Installation, Wartung und Reparatur der Endgeräte am Arbeitsplatz. Dies umfasst PCs, Drucker und weitere Peripheriegeräte wie digitale Diktiergeräte, Handscanner usw.
  • Installation, Administration und Lizensierung von standardisierten Softwareprodukten

Entwicklung / Applikation

Das Team im Schwerpunktbereich Entwicklung / Applikation sorgt für das Customizing und die Administration des im Haus eingesetzten Krankenhausinformationssystems ORBIS der AGFA Healthcare. Dies ist das führende Zentralsystem und die Betreuung umfasst unter anderem die folgenden Tätigkeiten:

  • Einführung neuer Module und Anwendungen, sowie die Erweiterung der vorhandenen Funktionalitäten für die verschiedenen Aufgaben- und Funktionsbereiche des HDZ mit dem Ziel einer vollständigen elektronischen Patientenakte.
  • Customizing der bestehenden Anwendungen durch Anwendungsentwickler, um die im HDZ vorhandenen Arbeitsabläufe optimal elektronisch abzubilden
  • Administration des Systems, insbesondere der Benutzerverwaltung, um die bestehenden Datenschutzanforderungen zu erfüllen
  • Einspielen und Überprüfung regelmäßiger Updates

IT-Abteilung