Regionale Kooperationen bestehen mit den Universitätskliniken der Ruhr-Universität Bochum:

  • Berufsgenossenschaftliche Universitätsklinikum Bergmannsheil Bochum
  • St. Josef Hospital Bochum und die Hals-Nasen-Ohren-Klinik am St. Elisabeth Hospital Bochum
  • LWL-Universitätsklinikum Bochum und die LWL-Universitätsklinik Hamm
  • Universitätsklinikum Knappschaftskrankenhaus Bochum
  • Universitätsklinik Marienhospital Herne
  • Johannes Wesling Klinikum Minden
  • Klinikum Herford mit der Klinik für Anästhesiologie, operative Intensivmedizin, Rettungsmedizin, Schmerztherapie, der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie, Thoraxchirurgie, Proktologie sowie der Klinik für Urologie
  • Krankenhaus Lübbecke-Rahden mit der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik (Medizinisches Zentrum für Seelische Gesundheit)
  • Auguste Victoria Klinik Bad Oeynhausen mit der Klinik für Allgemeine Orthopädie, Rheumaorthopädie und Endoprothetik.


Außerdem besteht Zusammenarbeit mit den Vorklinischen und Klinisch-Experimentellen Abteilungen (Campus-Medizin) der Ruhr-Universität Bochum, dem Helmholtz-Institut, Aachen, sowie mit dem Deutschen Herzzentrum Berlin.

Weitere Kooperationen sind mit folgenden Kliniken vereinbart:

In Bad Oeynhausen und Umgebung

  • Evangelischen Krankenhaus Bielefeld
  • Franziskus-Hospital Bielefeld
  • Klinikum Herford
  • Kinderhaus Klinik Bad Oexen
  • Klinikum Lippe Detmold
  • Klinikum Minden
  • Lukas-Krankenhaus Bünde
  • St. Marien-Krankenhaus Siegen
  • Städtisches Klinikum Gütersloh
  • Stadtkrankenhaus Soest
  • Zweckverband Krankenhaus Bad Oeynhausen
  • Wittekindshof

 

Nationale Kooperationen

  • Helmholtz Institut München
  • EKFZ Technische Universität München
  • Universitätsklinikum Heidelberg
  • Universität Bielefeld
  • Fachhochschule Münster

 

Internationale Kooperationen

  • Hopital Pitié-Salpêtrière, Paris, Frankreich
  • Universitätsklinik Lyon, Frankreich
  • Toyama Universitätsklinik, Japan
  • Gunma Universitätsklinik, Japan
  • Saitama Medical School, University of Saitama, Japan
  • Nihon-Universität Tokio, Japan
  • Universitätsklinik Salzburg, Österreich
  • Texas Heart Institute, Houston/Texas, USA
  • Universitätsklinikum Pécs, Ungarn
  • JSC "National Research Center for Cardiac Surgery", Astana, Kasachstan
  • Universität Cluj-Napoca, Rumänien
  • International Prevention Organization, IPO
  • TEDA International Cardiovascular Hospital, Tianjin, China

 

Kooperationen mit Reha-Kliniken

  • Gollwitzer-Meier-Klinik (Bad Oeynhausen)
  • Caspar-Heinrich-Klinik (Bad Driburg)
  • Martinusquelle (Bad Lippspringe)
  • Klinik Eichholz (Bad Waldliesborn)
  • Median-Reha-Zentren (Bernkastel-Kues)
  • Curschmann-Klinik (Timmendorfer Strand)

 

Gesundheitswirtschaft

  • Zentrum für Innovation in der Gesundheitswirtschaft


Des Weiteren besteht eine Magnetresonanzkooperation mit universitären Einrichtungen in Berlin, Köln, Leiden, Zürich, Leeds, St. Louis, Boston und Emory sowie eine sportmedizinische Kooperation mit dem Deutschen Handballbund und dem Deutschen Zehnkampf-Team e.V.

Mitgliedschaften

Das Herz- und Diabeteszentrum NRW, Bad Oeynhausen ist Mitglied der Deutschen Herzstiftung.


Deutsche Herzstiftung