Mit dieser Ausstellung zeigt das Herz- und Diabeteszentrum NRW nach längerer Zeit erstmals wieder figurative Kunstwerke.

Ausstellung vom 16. November 2016 bis 15. Februar 2017

Holger Bunk, geboren 1954 in Essen, hat sich in den 70-er Jahren bereits ganz bewusst für die Darstellung von Personen, Lebewesen und Gegenständen entschieden. Allerdings begegnen wir im Herz- und Diabeteszentrum weniger den üblichen „Jungen Wilden“ als vielmehr den Werken eines Einzelgängers, der sich eher kritisch und ironisch mit historischen Vorbildern und der amerikanischen Pop Art auseinandersetzt.

Holger Bunk ist seit mehr als 25 Jahren Professor für Malerei und Aktzeichnen an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart. Als figurativer Maler blieb er seinem Stil entlang und entgegen allen Strömungen von konzeptioneller Kunst bis zu den Neuen Wilden stets treu.

www.artbunk.de

Holger Bunk - Klare Sache (zumindest auf den ersten Blick)


Figurative Gemälde
von Holger Bunk