Im HDZ-Kinderherzzentrum legen wir besonderen Wert auf eine den jeweiligen individuellen Bedürfnissen der kleinen und größeren Patienten angepasste Betreuung und Pflege. Wir bemühen uns sehr darum, Vertrauen zu wecken, Ängste und Unsicherheiten abzubauen und eine Atmosphäre der Geborgenheit zu schaffen. Gleichzeitig wollen wir den Eltern und Angehörigen ihre Anspannung nehmen und ihre Zuversicht stärken, die sehr schnell von ihrem Kind wahrgenommen wird und sich positiv auf die Genesung auswirkt. 

Einbindung der Eltern

Die Eltern sind von Beginn der Behandlung an in unser Betreuungsprogramm eingebunden und werden bereits Tage vor der Einweisung ihres Kindes von einem Team aus Ärzten und Pflegekräften über Art und Umfang der Therapie informiert. Gerne geben wir Hinweise auf eine einfühlsame und verständnisvolle Vorbereitung auf den Klinikaufenthalt.

Aufenthalt

Unterstützung und Verständnis finden

Bei ausführlichem Gesprächsbedarf und besonderen Fragestellungen stehen Ihnen im Kinderherzzentrum und Zentrum für angeborene Herzfehler erfahrene und qualifizierte Fachkräfte zur Verfügung.

Die individuelle Betreuung herzkranker Kinder und deren Eltern ist in Kliniken noch immer die absolute Ausnahme. Die Kontaktschwester im Zentrum für angeborene Herzfehler und die zwei erfahrenen Psychologen bemühen sich mit großem Erfolg, vor einer OP Kindern und deren Eltern Ängste zu nehmen und Vertrauen in die medizinischen Leistungen des HDZ zu wecken.
Sie bieten Hilfe an bei vielfältigen Fragestellungen und beraten, wenn wichtige Entscheidungen getroffen werden müssen.

Die Kontaktschwester
Klinische Psychologie

 

 

Besuchszeiten im Kinderherzzentrum

9.00 bis 12.00 Uhr und
14.00 bis 20.00 Uhr

(Intensiv- und Kinderstation)

Gewissheit für Eltern

Wir wollen den Eltern die Gewissheit geben, dass ihr Kind bei uns medizinisch und pflegerisch gut aufgehoben ist. Alle Mitarbeiter im Kinderherzzentrum und Zentrum für angeborene Herzfehler fühlen sich diesem Pflege- und Betreuungskonzept verpflichtet - das gilt für die Pflegekräfte ebenso wie für die Ärzte.


Auf den Stationen kümmern sich Tag und Nacht rund 60 erfahrene Pflegekräfte um die schwerkranken Patienten. Der Einsatz verlangt viel Erfahrung, höchste Konzentration und die kommunikative Fähigkeit, auf kleine und größere Patienten und deren Eltern individuell und mit Empathie eingehen zu können.

Die zu pflegenden Kinder im HDZ NRW gehören allen Altersstufen an, von Frühgeborenen bis zum 17 Jahre alten Jugendlichen. Auch auf die weiterführende Betreuung und Pflege der jungen und älteren Erwachsenen ist die Kinderklinik eingestellt. So ist das HDZ NRW von den zuständigen Fachgesellschaften nachweislich als überregionales Zentrum zur Versorgung Erwachsener mit angeborenem Herzfehler (EMAH-Zentrum) EMAH-Zentrum (Erwachsene mit angeborenen Herzfehlern) ausgewiesen.

EMAH-Zentrum

Pflegedienstleitung

Klinische Psychologie

Kontaktschwester

Weiterführende Links