Institut für Laboratoriums- und Transfusionsmedizin
Herz- und Diabeteszentrum Nordrhein-Westfalen
Universitätsklinik der Ruhr-Universität Bochum
Georgstrasse 11
32545 Bad Oeynhausen
Germany
Tel. +49-5731-97-2033
Fax +49-5731-97-1959
E-Mail: jdreier@@hdz-nrw.de

Wissenschaftlicher Werdegang:

  • 2015
    Ernennung zum außerplanmäßigen Professor der Ruhr-Universität Bochum
  • seit 2013
    Stellv. Leiter des Referenzlabors für das Referenzinstitut für Bioanalytik (RfB)
  • seit 2013
    Kommunikationsbevollmächtigter mit dem Paul-Ehrlich-Institut für
    Zulassungsanträge und Zulassungen für Blutkomponenten
  • seit 2010
    Oberassistent am Institut für Laboratoriums- und Transfusionsmedizin
    seit
  • seit 2010
    Lehrauftrag in der Fakultät für Chemie der Universität Bielefeld für "Klinische
    Biochemie"; Vorlesung, Pflichtpraktikum und Prüfung im Hauptstudium des
    Master-Studiengangs Biochemie
  • 2009
    Verleihung der Venia legendi für Klinische Chemie im Fachbereich Medizin
    der Universität Bochum
  • 2009
    Habilitation an der Medizinischen Fakultät der Ruhr-Universität Bochum,
    Thema der Habilitationsschrift: Mikroorganismen in Blutprodukten und
    medizinischem Untersuchungsgut: Nachweisverfahren und klinische
    Bedeutung
  • Seit 2005
    Stellvertretene sachkundige Person für Qualitätskontrolle und Blutproduktfreigabe gemäß §15 AMG des Uni.Blutspendedienst OWL am Institut für Laboratoriums- und Transfusionsmedizin
  • Seit 2004
    Beauftragter für Biologische Sicherheit (BBS) des Zentrums für klinische Forschung und Entwicklung (ZFE) und des Institut für Laboratoriums- und Transfusionsmedizin, Herz- und Diabeteszentrum Nordrhein-Westfalen
  • Seit 1999
    Arbeitsgruppenleiter am Institut für Laboratoriums- und Transfusionsmedizin, Wissenschaftliche Schwerpunkte: Molekularbiologische Infektionserregerdiagnostik, Molekulare Charakterisierung der Pathomechanismen von Streptococcus gallolyticus
  • Seit 1998
    Wissenschaftlicher Angestellter / Postdoc am Institut für Laboratoriums- und Transfusionsmedizin, mit wechselnder Verantwortlichkeit für die Laborbereiche Molekularbiologisches Labor, Infektionserregerserologie, Klinische Chemie, Spezielle Klinische Chemie, Hämatologie, Hämostaseologie, transplantationsbegleitende Diagnostik, Autoimmundiagnostik, Transfusionsmedizin und Immunhämatologie
  • 1996 - 1998
    Wissenschaftlicher Angestellter / Postdoc des Instituts für Experimentelle Dermatologie der Westfälischen Wilhelms-Universität, Gruppenleitung der AG „Monozyten-Genexpression“, Mitglied im Interdisziplinären Klinischen Forschungszentrum (IKF)
  • 1992 - 1996
    Wissenschaftlicher Angestellter im SFB 223, Arbeitsgruppenleitung "Pathomechanismen zellulärer Wechselwirkungen"
  • 1996
    Dissertation an der Fakultät für Biologie der Universität Bielefeld
  • 1992 - 1996
    Doktorarbeit am Lehrstuhl für Mikrobiologie und Gentechnologie der Universität Bielefeld
  • 1991 - 1992
    Diplomarbeit am Lehrstuhl für Mikrobiologie und Gentechnologie der Universität Bielefeld
  • 1985 - 1992
    Studium der Diplom-Biologie an der Universität Bielefeld

Mitgliedschaften:

  • seit 1999
    WHO-Kommission "Standardization of Genome Amplification Techniques (SoGAT)"
  • seit 2000
    Deutsche Vereinte Gesellschaft für Klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin (DGKL)
  • seit 2002
    Arbeitsgruppe Lebensmittelassoziierte Viren (ALV)
  • seit 2003
    American Society for Microbiology (ASM)
  • seit 2005
    Unterarbeitsgruppe des Bundesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit
    (BLV) "Nachweis von Viren in Lebensmitteln"
  • seit 2009
    Normenausschuss Lebensmittel und landwirtschaftliche Produkte (NAL) des
    Deutschen Instituts für Normung (DIN) als Mitglied im Ausschuss „Mikrobiologische
    Lebensmitteluntersuchung einschließlich Schnellnachweisverfahren"
  • seit 2010
    Deutsche Gesellschaft für Transfusionsmedizin und Immunhämatologie (DGTI)
  • seit 2012
    Associate Editor Transfusion Medicine and Hemotherapy
  • seit 2013
    Stellv. Sektionsobmann der Sektion „Sicherheit von Blutprodukten“ der DGTI

Stand: Oktober 2015

Analytische und qualitative Cookies erlauben

Diese Cookies ermöglichen es uns, Informationen über die Nutzung unserer Webseite durch ihre Besucher zu sammeln, um die Benutzerfreundlichkeit und Qualität zu verbessern.

Details zum Webanalysedienst etracker Analytics anzeigen
Unternehmen, das die Daten verarbeitet:

etracker GmbH
Erste Brunnenstraße 1, 20459 Hamburg, Deutschland

Datenverarbeitungszwecke

Web-Analyse zur Verbesserung unserer Webseite

Eingesetzte Technologien zur Datenspeicherung auf dem Gerät des Besuchers

- Cookies
- Local Storage
- Gültigkeit bis zu 2 Jahre

Verarbeitete Daten

- IP-Adresse (anonymisiert)
- Browserinformationen (Referrer URL, Browser, Betriebssystem, Geräteinformationen, Datum und Uhrzeit und/oder Webseiten-Inhalt)
- Nutzungsdaten (Ansichten, Scrolling, Klicks)

Rechtsgrundlage

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis der gesetzlichen Bestimmungen des Art. 6 Abs.1 lit. f (berechtigtes Interesse) der EU-Datenschutzgrundverordnung.

Ort der Verarbeitung

Deutschland, Europäische Union

Datenzugriff durch oder -weitergabe an Dritte

Nein

Transfer in Drittländer

Nein

Weitere Informationen und Widerspruchsmöglichkeit
Zur Datenschutzerklärung