Herz- und Diabeteszentrum NRW

Jobs mit Zukunft am Medizin Campus OWL

Mitarbeiter, Umsatz, Gewinn: An den beiden universitären Standorten der Ruhr-Universität Bochum stimmen die Zahlen. Das zeigt eine neue deutschlandweite Studie.

Am Klinikum Herford und am Herz- und Diabeteszentrum NRW (HDZ NRW), Bad Oeynhausen, sind die Arbeitsplätze sicher. Das belegt eine bundesweite Studie über "Deutschlands beste Jobs mit Zukunft", die im Auftrag von Focus Money und Deutschland Test unter den 5.000 mitarbeiterstärksten Unternehmen erstellt worden ist.

"Qualifizierte Mitarbeiter sind unser höchstes Gut für die medizinische Versorgung auf einem sehr hohen Niveau, die wir für die Menschen in unserer Region und darüber hinaus seit vielen Jahren sicherstellen", sind sich Rudolf Küster, Vorstand am Klinikum Herford, und Dr. Karin Overlack, Geschäftsführerin des HDZ NRW in Bad Oeynhausen, einig. "Wir sehen das Studienergebnis auch als Motivation für den jüngst etablierten Medizin Campus OWL, der unsere universitären Standorte für den medizinischen Nachwuchs besonders attraktiv macht."

Anlass zu der Untersuchung war eine Umfrage der Unternehmensberatung PwC, nach der die Sicherheit des Arbeitsplatzes für mehr als die Hälfte der befragten Arbeitsnehmer das wichtigste Merkmal für eine Arbeitsstelle ist. Eine Auszeichnung haben nur solche Einrichtungen erhalten, deren Mitarbeiterzahl im Untersuchungszeitraum 2011 bis 2015 in keinem Jahr gesunken ist. Weitere Kriterien waren die Nachweise steigender Umsatzzahlen sowie eines regelmäßigen betriebswirtschaftlichen Gewinns vor Zinsen und Steuern (EBIT).

Unter den 5.000 untersuchten Einrichtungen, davon 482 Krankenhäuser, werden 498 Unternehmen aus 52 unterschiedlichen Branchen als ausgezeichnete Arbeitgeber genannt. Insgesamt werden nur drei Krankenhäuser der Region Ostwestfalen-Lippe ausgewiesen. Neben dem Klinikum Herford und dem Träger des HDZ NRW wird das Evangelische Klinikum Bethel (Bielefeld) benannt. Bezeichnenderweise heißt das nächste Projekt der beiden Kliniken aus Herford und Bad Oeynhausen darum auch "Operation Karriere": Am 8. Juli werden das Klinikum Herford und das HDZ NRW gemeinsam mit den Mühlenkreiskliniken auf der Ärzte-Jobmesse an der Ruhr-Universität Bochum vertreten sein.

----
Das Klinikum Herford ist ein Krankenhaus mit 755 Betten, 21 Kliniken und Instituten sowie 13 zertifizierten Zentren. Jährlich werden 32.000 Patientinnen und Patienten stationär und 75.000 Menschen ambulant behandelt. Rund 2.000 Mitarbeitende stehen für gesundheitliche Hilfe rund um die Uhr zur Verfügung. Damit ist das Klinikum Herford der größte Arbeitgeber in der Stadt Herford.

Das Herz- und Diabeteszentrum Nordrhein-Westfalen (HDZ NRW), Bad Oeynhausen, ist ein weltweit bekanntes Spezialklinikum zur Behandlung von Herz-, Kreislauf- und Diabeteserkrankungen. Mehr als 2.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter versorgen hier 37.000 Patienten pro Jahr, davon 14.400 in stationärer Behandlung.

 

Weitere Informationen:

Herz- und Diabeteszentrum NRW
Universitätsklinik der Ruhr-Universität Bochum
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Leitung: Anna Reiss
Georgstr. 11
32545 Bad Oeynhausen
Tel. 05731 97-1955
Fax 05731 97-2300
info@hdz-nrw.de