Pressemitteilungen

Zusätzliche Ausbildungsplätze am Herz- und Diabeteszentrum NRW

Zum Ausbildungsstart 1. August 2019 sind jetzt zehn zusätzliche Ausbildungsplätze für Gesundheits- und Krankenpflege am Herz- und Diabeteszentrum NRW (HDZ NRW), Bad Oeynhausen, eingerichtet worden. Die Ausbildung wird in Kooperation mit der Akademie für Gesundheitsberufe der Mühlenkreiskliniken durchgeführt. Dies wurde durch einen neu geschlossenen Vertrag mit den Mühlenkreiskliniken vereinbart.

Als Spezialklinikum ist das HDZ NRW für die Ausbildung der Pflegeberufe auf Kooperationen mit anderen Häusern angewiesen. 15 weitere Ausbildungsplätze stehen dem Klinikum über einen Vertrag mit dem Krankenhaus Bünde ebenfalls zur Verfügung. „Die jetzigen 25 Plätze werden wir im kommenden Jahr um weitere zehn neue Plätze in der allgemeinen Gesundheits- und Krankenpflege erweitern. Diese zusätzlichen Ausbildungskapazitäten werden ebenfalls in Kooperation mit der Akademie für Gesundheitsberufe in Minden realisiert“, erläutert Christian Siegling, Direktor der Pflegedirektion am HDZ NRW.

Mit dem Krankenhaus Bünde arbeite man bereits seit vielen Jahren erfolgreich zusammen. Diese Ausrichtung komme auch den Wohnort-Bedürfnissen der Auszubildenden entgegen. Insofern arbeite man daran, auch die Ausbildungskapazitäten im Bereich Herford/Bünde künftig zu steigern sowie die Kinderkrankenpflege als spezielles Ausbildungsprofil zu berücksichtigen.

Bewerbungen können ab sofort über das Bewerberportal der Homepage unter www.hdz-nrw.de eingereicht werden.

An der Mindener Akademie für Gesundheitsberufe der Mühlenkreiskliniken nehmen Pflegekräfte des HDZ NRW bereits seit Jahren an zweijährigen Fachweiterbildungen der Anästhesie und Intensivmedizin teil. Durch die Einrichtung der erweiterten  Ausbildungskapazitäten möchte das Herz- und Diabeteszentrum NRW neue Pflegekräfte für das Klinikum gewinnen, für Aufgaben in der Spitzenmedizin begeistern und qualifizieren, betont Siegling. Über die Arbeitswelt der Pflege informiert das HDZ sowohl regional auf der Messe myJob vom 8. bis 10. März in Bad Salzuflen, als auch überregional wie jüngst während des 29. Symposiums für Inernsivmedizin und Intensivpflege in Bremen.
 

-----

Das Herz- und Diabeteszentrum Nordrhein-Westfalen (HDZ NRW), Bad Oeynhausen, ist ein international anerkanntes Zentrum zur Behandlung von Herz-, Kreislauf- und Diabeteserkrankungen. Mit 35.000 Patienten pro Jahr, davon 14.000 in stationärer Behandlung, ist das HDZ NRW ein führendes Spezialklinikum in Europa. Unter einem Dach arbeiten fünf Universitätskliniken und Institute seit 35 Jahren interdisziplinär zusammen. Das HDZ NRW ist Universitätsklinik der Ruhr-Universität Bochum.

Aktuell sind 1.600 Pflege- und Funktionskräfte unter der Leitung von Christian Siegling (Pflegedirektion) am HDZ NRW beschäftigt. Im Einklang mit moderner Hochleistungsmedizin und menschlicher Nähe wird hier für die Patienten die bestmögliche Behandlung mit dem geringsten Risiko sichergestellt. Maßstäbe für die hohe Pflegequalität sind etablierte Standards aufgrund wissenschaftlicher Erkenntnisse sowie ein qualitätsorientiertes Aus-, Fort- und Weiterbildungskonzept.

In der Akademie für Gesundheitsberufe der Mühlenkreiskliniken werden ständig mehr als 450 Gesundheits- und Krankenpfleger, Kinderkrankenpfleger, Notfallsanitäter, Diätassistenten, Hebammen, Medizinisch-technische Radiologieassistenten, Medizinisch-Technische Laboratoriumsassistenten, Operationstechnische Assistenten und Gesundheits- und Krankenpflegeassistent ausgebildet. Seit 2011 wird in Kooperation mit der Fachhochschule Bielefeld außerdem das duale Bachelorstudium in der Gesundheits- und Krankenpflege angeboten. Mehr als 40 Pädagogen koordinieren an der Akademie die praktische Ausbildung an den Standorten der Mühlenkreiskliniken und den Partnerkliniken wie dem HDZ NRW


-----

Weitere Informationen:

Herz- und Diabeteszentrum Nordrhein-Westfalen
Universitätsklinik der Ruhr-Universität Bochum
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Leitung: Anna Reiss
Georgstr. 11
32545 Bad Oeynhausen
Tel. 05731 97-1955
Fax 05731 97-2028
E-Mail: info@hdz-nrw.de

 

 

 

Gesundheits- und Krankenpflege am Herz- und Diabeteszentrum NRW, Bad Oeynhausen: Am Spezialklinikum stehen jetzt mehr Ausbildungsplätze zur Verfügung (Foto: Peter Hübbe).