Hintergrund

Unter dem Oberbegriff Sick-Sinus-Syndrom werden verschiedene Herzrhythmusstörungen zusammengefasst. Diese Rhythmusstörungen beruhen auf Fehlfunktionen des Sinusknotens und der Erregungsleitung auf Vorhofebene. Das Sick-Sinus-Syndrom tritt häufig ab dem 50. Lebensjahr auf, allerdings gibt es auch Fälle, bei denen jüngere Patienten betroffen sind.

Indikation zur genetischen Untersuchung

Sinusbradykardie, Sinusknotenstillstand, sinusatrialer Block, Vorhofflimmern, Vorhofflattern, supraventrikuläre Tachykardien, früher Krankheitsbeginn, positive Familienanamnese

Untersuchungsumfang

Einzelgenuntersuchung von SCN5A, HCN4 und MYH6

Ansprechpartner

  • für die genetische Diagnostik:
    Dr. rer. nat. Martin Farr (05731 97-2470; mfarr@hdz-nrw.de)
  • für klinische Fragestellungen:
    OA Dr. Klaus-Jürgen Gutleben (05731 97-1327; kjgutleben@hdz-nrw.de)
Analytische und qualitative Cookies erlauben

Diese Cookies ermöglichen es uns, Informationen über die Nutzung unserer Webseite durch ihre Besucher zu sammeln, um die Benutzerfreundlichkeit und Qualität zu verbessern.

Details zum Webanalysedienst etracker Analytics anzeigen
Unternehmen, das die Daten verarbeitet:

etracker GmbH
Erste Brunnenstraße 1, 20459 Hamburg, Deutschland

Datenverarbeitungszwecke

Web-Analyse zur Verbesserung unserer Webseite

Eingesetzte Technologien zur Datenspeicherung auf dem Gerät des Besuchers

- Cookies
- Local Storage
- Gültigkeit bis zu 2 Jahre

Verarbeitete Daten

- IP-Adresse (anonymisiert)
- Browserinformationen (Referrer URL, Browser, Betriebssystem, Geräteinformationen, Datum und Uhrzeit und/oder Webseiten-Inhalt)
- Nutzungsdaten (Ansichten, Scrolling, Klicks)

Rechtsgrundlage

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis der gesetzlichen Bestimmungen des Art. 6 Abs.1 lit. f (berechtigtes Interesse) der EU-Datenschutzgrundverordnung.

Ort der Verarbeitung

Deutschland, Europäische Union

Datenzugriff durch oder -weitergabe an Dritte

Nein

Transfer in Drittländer

Nein

Weitere Informationen und Widerspruchsmöglichkeit
Zur Datenschutzerklärung