Die Computertomographie (CT) gehört zu den wichtigsten bildgebenden Verfahren im Herz und Diabeteszentrum NRW. Ein Schwerpunkt liegt in der nicht-invasiven Darstellung der Herzkranzgefäße und der Lokalisation von Gefäßveränderungen. Speziell hierfür wird ein 320-Zeilen Gerät mit hoher zeitlicher Auflösung eingesetzt.

Unauffällige 3D-Darstellung von Ramus circumflexus (Stern) und Ramus interventricularis anterior (Pfeil) mit getrenntem Abgang aus dem linkskoronaren Sinus

Mit dem neuen Scanner ist es möglich, EKG gestützt, das Herz in seiner gesamten Länge aufzunehmen. Ältere Geräte konnten das Herz nur „scheibchenweise“ erfassen. Die Strahlenexposition liegt weit unterhalb der Diagnostischen Referenzwerte, wie sie vom Bundesamt für Strahlenschutz vorgegeben werden. Die gleiche Technik wird auch bei Verdacht auf akute Verletzungen der Wand der Aorta aszendens eingesetzt, um eine überlagerungsfreie Bildgebung der Aorta präoperativ zu erstellen.

Im Rahmen von Studien und bei strukturellen Klappenerkrankungen kann mit dieser Technik auch ein zeitaufgelöster Volumendatensatz des Herzens („4D-CT“) erstellt werden, mit welchem gleich der Echokardiographie Bewegtbilder eines Herzzyklus und einzelner Klappen erstellt werden kann. Auf diese Weise ist es möglich, Thrombosen von biologischen Klappen zu erkennen.

Zusammen mit funktionellen Verfahren aus der Nuklearmedizin oder der MRT ist die CT Bildgebung in der Lage präzise Angaben über die Gefäß- und Durchblutungssituation des Herzens zu machen, die wiederum in die kardiologische und kardiochirurgische Therapieplanung einfließen.

Ein weiterer Schwerpunkt der CT Bildgebung im Herz und Diabeteszentrum NRW liegt in der diagnostischen Versorgung der stationären, insbesondere der intensivpflichtigen Patienten und der Verlaufskontrolle nach operativer Versorgung der herznahen Gefäße.

Analytische und qualitative Cookies erlauben

Diese Cookies ermöglichen es uns, Informationen über die Nutzung unserer Webseite durch ihre Besucher zu sammeln, um die Benutzerfreundlichkeit und Qualität zu verbessern.

Details zum Webanalysedienst etracker Analytics anzeigen
Unternehmen, das die Daten verarbeitet:

etracker GmbH
Erste Brunnenstraße 1, 20459 Hamburg, Deutschland

Datenverarbeitungszwecke

Web-Analyse zur Verbesserung unserer Webseite

Eingesetzte Technologien zur Datenspeicherung auf dem Gerät des Besuchers

- Cookies
- Local Storage
- Gültigkeit bis zu 2 Jahre

Verarbeitete Daten

- IP-Adresse (anonymisiert)
- Browserinformationen (Referrer URL, Browser, Betriebssystem, Geräteinformationen, Datum und Uhrzeit und/oder Webseiten-Inhalt)
- Nutzungsdaten (Ansichten, Scrolling, Klicks)

Rechtsgrundlage

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis der gesetzlichen Bestimmungen des Art. 6 Abs.1 lit. f (berechtigtes Interesse) der EU-Datenschutzgrundverordnung.

Ort der Verarbeitung

Deutschland, Europäische Union

Datenzugriff durch oder -weitergabe an Dritte

Nein

Transfer in Drittländer

Nein

Weitere Informationen und Widerspruchsmöglichkeit
Zur Datenschutzerklärung