Eine terminale Herzinsuffizienz liegt dann vor, wenn das Herz des Patienten gerade noch so viel pumpt, so dass der Patient am Leben bleibt. Die nötige Sauerstoffversorgung anderer lebenswichtiger Organe findet nicht mehr in ausreichendem Maß statt. Dadurch kann es zu einer Funktionseinschränkung dieser Organsysteme (z.B. verminderte Nierenfunktion) kommen.

Es gibt mehrere Ursachen für die Entstehung einer terminalen Herzinsuffizienz. Mehr als die Hälfte der Patienten leiden an einer sog. dilatativen oder ischämischen Kardiomyopathie. Seltener sind Herzklappenfehler oder angeborene Herzfehler.

Analytische und qualitative Cookies erlauben

Diese Cookies ermöglichen es uns, Informationen über die Nutzung unserer Webseite durch ihre Besucher zu sammeln, um die Benutzerfreundlichkeit und Qualität zu verbessern.

Details zum Webanalysedienst etracker Analytics anzeigen
Unternehmen, das die Daten verarbeitet:

etracker GmbH
Erste Brunnenstraße 1, 20459 Hamburg, Deutschland

Datenverarbeitungszwecke

Web-Analyse zur Verbesserung unserer Webseite

Eingesetzte Technologien zur Datenspeicherung auf dem Gerät des Besuchers

- Cookies
- Local Storage
- Gültigkeit bis zu 2 Jahre

Verarbeitete Daten

- IP-Adresse (anonymisiert)
- Browserinformationen (Referrer URL, Browser, Betriebssystem, Geräteinformationen, Datum und Uhrzeit und/oder Webseiten-Inhalt)
- Nutzungsdaten (Ansichten, Scrolling, Klicks)

Rechtsgrundlage

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis der gesetzlichen Bestimmungen des Art. 6 Abs.1 lit. f (berechtigtes Interesse) der EU-Datenschutzgrundverordnung.

Ort der Verarbeitung

Deutschland, Europäische Union

Datenzugriff durch oder -weitergabe an Dritte

Nein

Transfer in Drittländer

Nein

Weitere Informationen und Widerspruchsmöglichkeit
Zur Datenschutzerklärung