Bei der Aortenklappeninsuffizienz ist die Klappe undicht und es besteht ein Rückflüss in die linke Herzkammer. Bei einem hochgradigen Leck entsteht so auch Luftnot und die linke Herzkammer wird stark belastet. Die Klappentaschen sind meist nicht verdickt oder verkalkt, so dass ein Aortenklappenersatz dann nicht notwendig ist, da die Klappe repariert (rekonstruiert) werden kann.

Aortenklappenrekonstruktion

Die Aortenklappenrekonstruktion umfasst eine Vielzahl an Techniken  für die Reparatur der Klappe. Durch Wiederherstellung einer normalen Form der Aortenklappe mit sich berührenden Halbmondtaschen wird die Dichtigkeit wieder hergestellt. Das geht in diesen Fällen vielmals mit einem Ersatz der Hauptschlagader (Aorta) einher, da diese in solchen Fällen meist erweitert ist.

Volle Leistung für das Herz Teil 2 - Rekonstruktion und Ersatz der Aortenklappe

Analytische und qualitative Cookies erlauben

Diese Cookies ermöglichen es uns, Informationen über die Nutzung unserer Webseite durch ihre Besucher zu sammeln, um die Benutzerfreundlichkeit und Qualität zu verbessern.

Details zum Webanalysedienst etracker Analytics anzeigen
Unternehmen, das die Daten verarbeitet:

etracker GmbH
Erste Brunnenstraße 1, 20459 Hamburg, Deutschland

Datenverarbeitungszwecke

Web-Analyse zur Verbesserung unserer Webseite

Eingesetzte Technologien zur Datenspeicherung auf dem Gerät des Besuchers

- Cookies
- Local Storage
- Gültigkeit bis zu 2 Jahre

Verarbeitete Daten

- IP-Adresse (anonymisiert)
- Browserinformationen (Referrer URL, Browser, Betriebssystem, Geräteinformationen, Datum und Uhrzeit und/oder Webseiten-Inhalt)
- Nutzungsdaten (Ansichten, Scrolling, Klicks)

Rechtsgrundlage

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis der gesetzlichen Bestimmungen des Art. 6 Abs.1 lit. f (berechtigtes Interesse) der EU-Datenschutzgrundverordnung.

Ort der Verarbeitung

Deutschland, Europäische Union

Datenzugriff durch oder -weitergabe an Dritte

Nein

Transfer in Drittländer

Nein

Weitere Informationen und Widerspruchsmöglichkeit
Zur Datenschutzerklärung