Uni.Blutspendedienst OWL im Institut für Laboratoriums- und Transfusionsmedizin des HDZ NRW

Ein besonderes Spender-Jubiläum

Das ist ein seltenes Jubiläum im Uni.Blutspendedienst OWL: Andreas Blase aus Vlotho ist für seine 400. Thrombozytenspende geehrt worden. Der 53-Jährige kommt seit 24 Jahren fast jede Woche in den Blutspendedienst nach Bad Oeynhausen und spendet abwechselnd Plasma oder Thrombozyten. Zum Dank für sein Engagement erhielt Blase einen großen Blumenstrauß und eine Ehrenurkunde.

 „Es ist mir sehr wichtig anderen zu helfen und besonders jetzt kommt es auf jede Spende an, deshalb nehme ich mir die Zeit“, sagt der Vlothoraner. Als jahrelanger Spender ist der Termin im Uni.Blutspendedienst OWL für Blase schon Routine. Er bringt sich immer eine Zeitung mit und freut sich auf die Mitarbeiterinnen, die ihn mit Getränken sowie Kissen und Decken versorgen. „So geht die Zeit noch schneller rum und ich fühle mich fast wie zu Hause“, erklärt der 53-Jährige. 

Eine Thrombozytenspende dauert zwischen 60 und 90 Minuten und kann von Männern und Frauen bis zu 26 Mal im Jahr geleistet werden. „Thrombozyten sind kleine "klebrige" Bestandteile des Blutes, die bei Verletzungen die wesentliche erste Phase in der Blutstillung übernehmen", erläutert Prof. Dr. Cornelius Knabbe, der Ärztliche Leiter des Uni.Blutspendedienstes OWL. „Sie werden vor allem bei der Behandlung von operierten, schwer verletzten oder krebskranken Patienten benötigt und sind nur fünf Tage haltbar. Die Blutplättchen werden jedoch im menschlichen Körper in nur wenigen Tagen nachgebildet.“ Nach einer 30-minütiger Ruhephase und einem erfrischenden Getränk, kann Blase dann wieder den Alltagsgeschäften nachgehen.

Insgesamt fünf Einrichtungen des Uni.Blutspendedienstes OWL in Bad Oeynhausen, Bünde, Bielefeld, Herford und Minden nehmen Blutspenden entgegen. Informationen gibt es kostenlos unter der Rufnummer 0800-4440777 oder unter: www.blutspendedienst-owl.de.

 

Weitere Informationen:

Herz- und Diabeteszentrum Nordrhein-Westfalen
Universitätsklinik der Ruhr-Universität Bochum
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Leitung: Anna Reiss
Georgstr. 11
32545 Bad Oeynhausen
Tel. 05731 97-1955
Fax 05731 97-2028
E-Mail: info@hdz-nrw.de
www.hdz-nrw.de

Informationsdienst Wissenschaft

Analytische und qualitative Cookies erlauben

Diese Cookies ermöglichen es uns, Informationen über die Nutzung unserer Webseite durch ihre Besucher zu sammeln, um die Benutzerfreundlichkeit und Qualität zu verbessern.

Details zum Webanalysedienst etracker Analytics anzeigen
Unternehmen, das die Daten verarbeitet:

etracker GmbH
Erste Brunnenstraße 1, 20459 Hamburg, Deutschland

Datenverarbeitungszwecke

Web-Analyse zur Verbesserung unserer Webseite

Eingesetzte Technologien zur Datenspeicherung auf dem Gerät des Besuchers

- Cookies
- Local Storage
- Gültigkeit bis zu 2 Jahre

Verarbeitete Daten

- IP-Adresse (anonymisiert)
- Browserinformationen (Referrer URL, Browser, Betriebssystem, Geräteinformationen, Datum und Uhrzeit und/oder Webseiten-Inhalt)
- Nutzungsdaten (Ansichten, Scrolling, Klicks)

Rechtsgrundlage

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis der gesetzlichen Bestimmungen des Art. 6 Abs.1 lit. f (berechtigtes Interesse) der EU-Datenschutzgrundverordnung.

Ort der Verarbeitung

Deutschland, Europäische Union

Datenzugriff durch oder -weitergabe an Dritte

Nein

Transfer in Drittländer

Nein

Weitere Informationen und Widerspruchsmöglichkeit
Zur Datenschutzerklärung