Uni.Blutspendedienst OWL im Institut für Laboratoriums- und Transfusionsmedizin des HDZ NRW

10.000 Bälle für 500 Kinder

Die Aktion „Liebenswertes Bielefeld - 10.000 Lebensretter für Bielefeld“ des Uni.Blutspendedienstes OWL ist erfolgreich beendet. Zwei Mal konnten die Bielefelder Blutspender den Glaskasten des Blutspendedienstes im Schaufenster der Spendeeinrichtung mit roten Bällen füllen und haben damit den hohen Bedarf an Blutspenden sichtbar gemacht. Über die roten Bälle freuen sich jetzt nach dieser Aktion 500 Kinder aus Bielefeld.

Als Heike Johner-Fielstedde der Anruf ereilte, wusste sie erst nicht, ob es sich um einen Scherz handelte oder ob ihr da gerade wirklich 10.000 fast neue rote Bälle für ein Bällebad angeboten wurden. „Dann wurde mir aber doch schnell klar, dass uns hier jemand etwas Gutes tun wollte“, so die Leiterin der ev. Kindertagesstätte „Die Arche“ in Bielefeld. Angerufen hatte der Uni.Blutspendedienst OWL, der ein Jahr lang jedem Blutspender in der Niederlassung in Bielefeld am Oberntorwall einen roten Ball übergab, den dieser dann in den Glaskasten am Schaufenster werfen konnte. So ließ sich schon von weitem ablesen, wie viele Spender in den vergangenen Wochen gekommen – und wie viele noch nötig waren, um die magische Grenze von 10.000 Spendern erreichen zu können.

Nun aber soll den 10.000 Bälle eine andere Funktion zukommen. Und so freuen sich nicht nur die Kinder der ev. Kindertagesstätte „Die Arche“ in Bielefeld über die Befüllung ihres Bällebades, sondern auch die Jungen und Mädchen der ev. Kindertagesstätte Morgenstern, des Ev. Christus-Kindergartens, der  Ev. Kita Am Park, Tagesmutter Michaela Bentrupp, das Kinderhaus Offenburger Straße, AWO Integrative Kindertagesstätte Bielefeld-Senne und die AWO-Kindertagesstätte Jahnstraße, von denen einige ein neues Bällebad anschafften, um den nun insgesamt über 500 Kindern das fröhliche Eintauchen in die roten Bälle zu ermöglichen.

„Wir sind froh, dass wir mit dieser Aktion so vielen Jungen und Mädchen eine Freude machen können. Mit unserer Bälleaktion in unserem Schaufenster am Bielefelder Niedernwall haben wir eindrucksvoll gezeigt, wie wichtig und gleichzeitig schwierig es ist, 10.000 Blutspenden zu sammeln, die dringend benötigt werden“, so Prof. Dr. Cornelius Knabbe, Direktor des Instituts für Laboratoriums und Transfusionsmedizin und Leiter des Uni.Blutspendedienstes OWL, der die Bälle persönlich in der Tagesstätte „Die Arche“ übergab.

Weitere Informationen:
Uni.Blutspendedienst OWL
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kerstin Klughardt
Georgstr. 11
32545 Bad Oeynhausen
Tel. 05731 / 97 2443
Fax 05731 / 97 2028
E-Mail: presse@blutspendedienst-owl.de
www.blutspendedienst-owl.de
 

Heike Johner-Fielstedde (ev. Kindertagesstätte Die Arche) und Prof. Dr. Cornelius Knabbe entladen gemeinsam den Bulli mit den 10.000 roten Bällen vom Uni.Blutspendedienst OWL (Foto Philipp Quest).