Diastolische Funktionsbeurteilung mittels MRT
Bevor es zu einer Einschränkung der systolischen Pumpfunktion des linken Ventrikels kommt, tritt in der Regel zunächst eine diastolische Funktionsstörung auf.

Die diastolische Funktion wird in der klinischen Routine vor allem mit der Echokardiographie beschrieben. Dabei werden das transmitrale Geschwindigkeitsprofil, die Mitralklappenringgeschwindigkeit und das pulmonalvenöse Geschwindigkeitsprofil angegeben. Das pulmonalvenöse Geschwindigkeitsprofil gilt als besonders geeignet zur Stadieneinteilung, hat aber den Nachteil, dass eine Messung häufig nur über eine in die Speiseröhre eingeführte Dopplersonde möglich ist. Zudem ist die Genauigkeit der aufgenommenen Messdaten nicht unerheblich abhängig von der Erfahrung des untersuchenden Arztes.

Mit Hilfe der Magnetresonanztomographie können sowohl der transmitrale Blutfluss als auch der pulmonalvenöse Blutfluss (= Fluss aus den vier Lungenvenen in den linken Vorhof) sehr exakt, d.h. mit einem geringeren Messfehler und mit höherer Reproduzierbarkeit gemessen werden. Die für die Diagnosestellung wichtigen pulmonalvenösen Blutflussprofile können sowohl aus den Blutfluss (Flux)- Zeit-Kurven als auch, in Analogie zur Echokardiographie, über die Blutflussgeschwindigkeit - Zeit-Kurven erzeugt werden. Valide Normwerte für die pulmonalvenösen Flüsse sind jedoch notwendig, ebenso muss der Einfluss von Alter und Geschlecht untersucht und berücksichtigt werden. Auch fehlen bislang ausreichende Vergleichsdaten für das pulmonalvenöse Flussprofil bei kardialen Erkrankungen, so dass ein klinischer Einsatz dieses Parameters aktuell noch schwierig ist. Im Institut entsteht zur Zeit eine Datenbank, um den Klinikern hinsichtlich der Beurteilung einer diastolischen Funktionsstörung eine geeignete Basis zur Verfügung zu stellen.

Analytische und qualitative Cookies erlauben

Diese Cookies ermöglichen es uns, Informationen über die Nutzung unserer Webseite durch ihre Besucher zu sammeln, um die Benutzerfreundlichkeit und Qualität zu verbessern. Diese Cookies speichern keine Informationen, die eine persönliche Identifikation des Nutzers zulassen. Die Daten werden ausschließlich für Zwecke in Zusammenhang mit unserer Webseite verwendet, nicht an Dritte weitergeleitet oder Dritten zugänglich gemacht.

Details zum Webanalysedienst etracker Analytics
Unternehmen, das die Daten verarbeitet:

etracker GmbH
Erste Brunnenstraße 1, 20459 Hamburg, Deutschland

Datenverarbeitungszwecke

Web-Analyse zur Verbesserung unserer Webseite

Eingesetzte Technologien zur Datenspeicherung auf dem Gerät des Besuchers

- Cookies
- Local Storage
- Gültigkeit bis zu 2 Jahre

Verarbeitete Daten

- IP-Adresse (anonymisiert)
- Browserinformationen (Referrer URL, Browser, Betriebssystem, Geräteinformationen, Datum und Uhrzeit und/oder Webseiten-Inhalt)
- Nutzungsdaten (Ansichten, Scrolling, Klicks)

Rechtsgrundlage

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis der gesetzlichen Bestimmungen des Art. 6 Abs.1 lit. f (berechtigtes Interesse) der EU-Datenschutzgrundverordnung.

Ort der Verarbeitung

Deutschland, Europäische Union

Datenzugriff durch oder -weitergabe an Dritte

Nein

Transfer in Drittländer

Nein

Weitere Informationen und Widerspruchsmöglichkeit
Zur Datenschutzerklärung