Ziel der Arbeitsgruppe ist die Optimierung der gerinnungshemmenden Therapie mit verschiedenen Substanzen, insbesondere Vitamin-K-Antagonisten und direkten oralen Antikoagulantien (DOAK) sowohl als Monotherapie als auch in Kombination mit verschiedenen Thrombozytenaggregationshemmern bei unterschiedlichen akuten und chronischen Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems sowie nach operativer und katheterinterventioneller Implantation von Herzklappenprothesen.

Direkte orale Antikoagulantien und ASS bei Patienten mit Atherosklerose
Bei dieser Beobachtungsstudie werden klinische Ereignisse bei Patienten mit koronarer Herzkrankheit und/oder peripherer arterieller Verschlusskrankheit, die mit einem direkten oralen Antikoagulans plus ASS langfristig behandelt werden, erfasst und die Auswirkungen dieser Therapie im Hinblick auf die Prävention von atherothrombotischen Ereignissen untersucht.

Blutungskomplikationen nach TAVI
Bei dieser Studie werden Blutungs- und thrombembolische Komplikationen bei Patienten während und nach TAVI-Prozedur unter Antikoagulationstherapie mit Vitamin-K-Antagonisten oder direkten oralen Antikoagulantien mit und ohne Thrombozytenaggregationshemmer untersucht.

Ansprechpartner

Prof. Dr. med. C. Piper (Publikationsliste (PubMed))

Analytische und qualitative Cookies erlauben

Diese Cookies ermöglichen es uns, Informationen über die Nutzung unserer Webseite durch ihre Besucher zu sammeln, um die Benutzerfreundlichkeit und Qualität zu verbessern.

Details zum Webanalysedienst etracker Analytics anzeigen
Unternehmen, das die Daten verarbeitet:

etracker GmbH
Erste Brunnenstraße 1, 20459 Hamburg, Deutschland

Datenverarbeitungszwecke

Web-Analyse zur Verbesserung unserer Webseite

Eingesetzte Technologien zur Datenspeicherung auf dem Gerät des Besuchers

- Cookies
- Local Storage
- Gültigkeit bis zu 2 Jahre

Verarbeitete Daten

- IP-Adresse (anonymisiert)
- Browserinformationen (Referrer URL, Browser, Betriebssystem, Geräteinformationen, Datum und Uhrzeit und/oder Webseiten-Inhalt)
- Nutzungsdaten (Ansichten, Scrolling, Klicks)

Rechtsgrundlage

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis der gesetzlichen Bestimmungen des Art. 6 Abs.1 lit. f (berechtigtes Interesse) der EU-Datenschutzgrundverordnung.

Ort der Verarbeitung

Deutschland, Europäische Union

Datenzugriff durch oder -weitergabe an Dritte

Nein

Transfer in Drittländer

Nein

Weitere Informationen und Widerspruchsmöglichkeit
Zur Datenschutzerklärung