Zur Vorbereitung auf die Narkose machen wir uns zunächst anhand der Krankenunterlagen mit Ihrer Herz-Kreislauferkrankung und evtl. vorhandenen anderen Krankheiten vertraut. In einem persönlichen Gespräch, in der Regel am Vortag der Operation, gehen wir mit Ihnen einen Anamnese- und Aufklärungsbogen (© by Diomed) Punkt für Punkt durch und vervollständigen unser Wissen zu Ihrem Gesundheitszustand. Dazu gehört auch ein spezieller von uns entwickelter Fragebogen zur Blutgerinnung, der uns wichtige Zusatzinformationen liefert.

Patienten mit einen geplanten Eingriff bekommen den Anamnese- und Aufklärungsbogen in der Regel per Post nach Hause geschickt. Diese können Sie dann im Kreise der Familie oder mit dem Hausarzt besprechen und Fragen abklären. Wenn Sie diesen Aufklärungsbogen nicht erhalten haben, bekommen Sie ihn bei der stationären Aufnahme.

Sie werden in jedem Fall am Vortag der Narkose mit uns sprechen und in einem Aufklärungsgespräch Gelegenheit haben, Fragen zu stellen und sich ausführlich über die geplanten Narkose- und Überwachungsmaßnahmen zu informieren. Außerdem erhalten Sie abends eine beruhigende Tablette, die für einen ruhigen Schlaf sorgen und Sie auf die Narkose vorbereiten wird.