Wir sind in erster Linie in der klinischen Patientenversorgung tätig, aber auch wissenschaftlich sehr interessiert und aktiv. So konnte unser Institut seit 2009, dem Dienstantritt unseres Direktors, über 40 Veröffentlichungen in nationalen und internationalen Fachzeitschriften publizieren. Mit den Ergebnissen eigener Untersuchungen und neuen Erkenntnissen aus seltenen oder besonders schwierigen Behandlungsverläufen haben wir beachtete Beiträge zur wissenschaftlichen Diskussion leisten können.

Universitätsklinikum

Die Möglichkeiten zum wissenschaftlichen Arbeiten bis hin zur Doktorarbeit und zur Habilitation an der Ruhr- Universität sind gegeben und werden von uns sehr begrüßt und nachhaltig unterstützt.

Als Universitätsklinikum sind wir auch in die studentische Lehre eingebunden. Bisher mussten wir für Vorlesungen und Praktika an die Ruhr- Universität nach Bochum fahren. Jetzt freuen wir uns darauf, dass mit Beginn  des Wintersemesters 2016/17 Studierende der Ruhr- Universität Bochum nach Ostwestfalen-Lippe kommen und ihre klinische Weiterbildung auch bei uns absolvieren können.

Die Vorlesungen und Praktika in Anästhesiologie und Notfallmedizin beginnen ab dem Wintersemester 2017/18 für Studierende im 9.Semester. In enger Zusammenarbeit mit den Anästhesieabteilungen im Klinikum Herford und den Universitätskliniken in Bochum stimmen wir derzeit die Inhalte von Vorlesungen und des klinischen Unterricht ab, an denen wir uns nachhaltig beteiligen werden. Wir können unsere besondere Kompetenz als Kardioanästhesisten zu allen Themen rund um die anästhesiologische Versorgung von Patienten mit Herz- und Kreislauf- Erkrankungen verstärkt in die studentische Lehre einbringen und wollen auch im Wahlpflichtfach Anästhesie oder als fakultative Zusatzangebote einen praxisnahen Unterricht für unsere Studierenden anbieten.

Sobald Einzelheiten dazu feststehen werden wir an dieser Stelle darüber informieren.