Auf den chirurgischen Pflegestationen werden Patienten auf geplante herz- und thoraxchirurgische Eingriffe vorbereitet. Hier erhalten sie alle für die Operation notwendigen Untersuchung, falls vom überweisenden Arzt nicht schon geschehen. 

Alle Zimmer sind mit den neuesten medizintechnischen Geräten wie Patientenmonitoring, Telemetrie und Sauerstoffanschlüssen ausgestattet.

Im Anschluss an den operativen Eingriff, verbringen unsere Patienten einen Tag auf einer der Intensivstationen und werden dann ab dem ersten postoperativ auf den Pflegestationen bis zur Entlassung weiterbetreut. Die anschließende Nachbehandlung in einer Rehabilitationsklinik oder im Heimatkrankenhaus wird von dem Sozialdienst unseres Hauses individuell organisiert.