Die hohen Behandlungszahlen und Erfahrungswerte der Klinik für Thorax- und Kardiovaskularchirurgie sind im Qualitätsbericht des HDZ NRW dokumentiert. Die aktuellen Fakten finden Sie hier im Überblick:

Erfahrung und Netzwerk

  • Jährlich 3.500 Operationen am Herzen und herznahen Gefäßen
  • Jährlich mehr als 1.000 Schrittmacher/Defibrillator-Operationen
  • Knapp 1.400 Herzklappen-Operationen
  • Über 2.300 Herz- und Herz-Lungen-Transplantationen
  • Über 3.400 Implantationen künstlicher Herzunterstützungssysteme (Kunstherzen)
  • Klinische Forschung und Lehre / nationale und internationale Kooperationen

Die Klinik für Thorax- und Kardiovaskularchirurgie ist führender Partner im Expertennetzwerk der Deutschen Krankenversicherung (DKV) für das Fachgebiet Herz- und Thoraxchirurgie. Mit dem Ziel der für jeden Patienten bestmöglichen Versorgung ist sie der Einhaltung und Weiterentwicklung allgemeiner Qualitätsstandards verpflichtet.

Herzoperationen 2016

3.500 Operationen am Herzen und herznahen Gefäßen

  • knapp 1.400 isolierte Operationen an Herzklappen
  • über 1.100 isolierte Bypassoperationen
  • knapp 400 Kombinationseingriffe an Herzklappen mit Bypassoperationen
  • 82 Herztransplantationen
  • mehr als 100 Implantationen künstlicher Herzunterstützungssysteme


über 1.000 Schrittmacher/Defibrillatoroperationen

  • Gesamtzahl aller Operationen seit 1984 >125.000
  • Herz- und Herz-Lungen-Transplantationen >2.300
  • Kreislaufunterstützungssysteme und Kunstherzen >3.700
  • Schrittmacher/Defibrillatoroperationen >15.000

Über 125.000 Operationen seit 1984

In der Klinik sind seit 1984 über 125.000 Operationen durchgeführt worden, davon über 2.300 Herz- und Herz-Lungen-Transplantationen sowie über 3.400 Implantationen künstlicher Herzunterstützungssysteme.

Die Fachklinik für Herz- und Thoraxchirurgie verfügt über acht Operationssäle. Es stehen vier bettenführende Pflegestationen (darunter die Komfortstation Toskana) mit 190 Pflegebetten zur Verfügung, eine Intensivstation, eine Transplantationsstation sowie eine VAD-Station für Patienten mit mechanischer Kreislaufunterstützung.