Zusätzlich zum Einsatz während einer Operation, werden im HDZ NRW die folgenden Bereiche maßgeblich durch Kardiotechniker betreut.

Betreuung durch Kardiotechniker

  • Maschinelle Aufbereitung von Saugerblut (MAT)
  • Herstellung von autologen Fibrinkleber
  • Bedienung von Geräten im Bereich der Herzrhythmuschirurgie (Vorhofablation)
  • Technisch aufwendige Vorbereitung von künstlichen Herzklappen zur minimalinvasiven Implantation (TAVI)
  • Technische Betreuung von mobilen Systemen zur Wiederherstellung und Aufrechterhaltung der Kreislauffunktion (ECLS, ECMO)
  • Konservierung von Organen bis zur Transplantation.