Nach Verlegung auf unsere Station können Sie auch weiterhin Besuch von Ihren Angehörigen empfangen. In den ersten Wochen sollte sich der Besucherkreis nur auf die engsten Familienangehörigen beschränken. 

Infektionsschutz

Der Infektionsschutz macht es notwendig, bei jedem Besuch eine Desinfektion der Hände vorzunehmen. Ein Tragen des Mundschutzes ist nach sieben Tagen nicht mehr notwendig. Auch sollten Besucher keine Infektzeichen (Schnupfen, Husten) haben. Der Besuch von kleinen Kindern sollte unterbleiben. Grund hierfür sind Kinderkrankheiten, die zu schweren Infektionen bei unseren Patienten führen können. Ebenso besteht für Kinder ein erhöhtes Risiko, sich evtl. bei einem Besuch einer Ansteckungsgefahr auszusetzen.

Besuchszeit

Bitte setzen Sie sich vor Ihrem ersten Besuch mit dem zuständigen Pflegepersonal zur Aussprache bei evtl. Besonderheiten in Verbindung. Besondere Regelungen sind für unseren Intensivbereich notwendig.

Von 9.00 bis 21.00 Uhr können Sie von Ihren Angehörigen auf der Normalstation besucht werden, von 14.00 bis 18.00 Uhr und nach Vereinbarung im Intensivbereich. Mehr als zwei Personen sollten es aber nicht sein.

Kinder unter 12 Jahren sollten erst nach Rücksprache mit dem ärztlichen oder pflegerischen Dienst bei unseren Patienten zu Besuch sein.