In der Klinik für Kardiologie werden mehr als 8.000 invasive Maßnahmen pro Jahr durchgeführt. Die kardiologische Ambulanz behandelt jährlich 9.000 Patienten. Die Klinik betreibt klinische Forschung und Lehre sowie nationale und internationale Kooperationen und bietet eine 24-Std. Bereitschaft für Herzkatheterbehandlungen und kardiovaskuläre Notfälle.

Ausstattung

Direktor

Direktor Univ.-Prof. Dr. med. Dieter Horstkotte (r.) mit seiner Stellvertreterin Prof. Dr. med. Cornelia Piper (l.)

Herz- und Diabeteszentrum NRW
Ruhr-Universität Bochum
Georgstraße 11
D-32545 Bad Oeynhausen

Tel: 05731 97-1276
Fax: 05731 97-1286
E-Mail: kardiologie@@hdz-nrw.de

Zertifikate

  • Qualifizierungsstätte der Zusatzqualifikation Interventionelle Kardiologie (DGK) unter der Leitung von Prof. Dr. med. D. Horstkotte und der stellv. Leitung von Dr. med. Werner Scholtz
  • Zusatzqualifikation Interventionelle Therapie der arteriellen Gefäßerkrankungen (DGA/DGK)
  • Zusatzqualifikation Spezielle Rhythmologie (DGK)
  • Zusatzqualifikation Invasive Elektrophysiologie und Aktive Rhythmusimplantate (DGK)
  • Zertifiziertes TAVI-Zentrum der DGK
  • Chest Pain Unit (CPU) (DGK)
  • Überregionales EMAH-Zentrum (Erwachsene mit angeborenen Herzfehlern) zertifiziert*
  • Europäisches Exzellenzzentrum zur Bluthochdruckbehandlung (ESH)
  • Zertifiziertes Hypertonie-Zentrum (DHL)

* in Kooperation mit dem Kinderherzzentrum / Zentrum für angeborene Herzfehler

Weiterführende Informationen