Die fetale Kardiologie ist das Feld der Medizin, welches sich mit der Diagnostik und dem Management fetaler Herzprobleme beschäftigt.

Untersuchungsmethoden

Durch die Untersuchung des kindlichen Herzens im Mutterleib durch Ultraschalltechniken, können angeborene Herzfehler, Herzbelastungen oder gefährliche Herzrhythmusstörungen des Ungeborenen meist frühzeitig erkannt werden und in einem multidisziplinären Team von Pränatalmedizinern, Kinderkardiologen, Kinderherzchirurgen und Geburtsmedizinern individuell betreut werden.

In einigen Fällen, zum Beispiel bei fetalen Herzrhythmusstörungen, kann eine Therapie des ungeborenen Kindes notwendig werden. In seltenen Fällen muss zum Beispiel der Entbindungstermin vorgezogen werden. Dies gilt nicht für die meisten, zum Teil schweren fetalen Herzfehler. Die meisten Kinder mit einem angeborenen Herzfehler können ganz normal am Termin geboren werden. Ein Kaiserschnitt aufgrund des Herzfehlers ist in der Regel nicht notwendig.