Pressemitteilungen

Wir gehören zusammen!

OP-Teams im HDZ NRW melden sich gegen Rassismus

Mit großer Betroffenheit haben Mitarbeiter des Herz- und Diabeteszentrum NRW (HDZ NRW), Bad Oeynhausen, auf den rassistisch motivierten Anschlag in Hanau reagiert. „Der Wunsch, ein deutliches Zeichen gegen nationalistische Tendenzen zu setzen, ist groß“, sagt Prof. Dr. Jan Gummert, Ärztlicher Direktor des Universitätsklinikums. „Es gibt bereits Vorschläge, sich noch stärker als bisher öffentlich für Zusammenhalt, Akzeptanz und gegenseitige Wertschätzung zu engagieren, zum Beispiel im Rahmen der bundesweiten Kampagne Charta der Vielfalt, an der sich das HDZ NRW seit Jahren beteiligt.“

Spontan stellte sich sein OP-Team zum Gruppenfoto. „Wir sind ein eingespieltes Team und wollen zeigen, dass Nationalität, Religion und Weltanschauung hier ebenso selbstverständlich respektiert werden wie die Würde und Individualität unserer Patienten“, betont Nezahat Yildirim, die als OP-Koordinatorin der Klinik für Thorax- und Kardiovaskularchirurgie arbeitet. „Ohne unsere Fachkräfte aus dem Ausland wäre der OP-Betrieb nicht aufrechtzuerhalten“, ergänzt Gummert. Internationalität gehöre zum Selbstverständnis des Hauses. Hochkompetent, bunt und vielfältig – das mache das HDZ NRW aus. „Wir sind stolz auf unsere Mitarbeiter, die nach dieser fest im Leitbild des HDZ verankerten Unternehmenskultur zusammenarbeiten, um unsere Patienten bestmöglich zu behandeln.“
 

Weitere Informationen:

Herz- und Diabeteszentrum Nordrhein-Westfalen
Universitätsklinik der Ruhr-Universität Bochum
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Leitung: Anna Reiss
Georgstr. 11
32545 Bad Oeynhausen
Tel. 05731 97-1955
Fax 05731 97-2028
E-Mail: info@hdz-nrw.de

 

 

23 Köpfe, 15 Herkunftsländer, eine Mannschaft: (in alphabetischer Reihenfolge) Dr. Tariq Al-Astal (Arzt, Österreich), Anwar Alantari (Arzt, Syrien), Catena Arito (OP-Reinigung, Italien), Cherlyn Mae Bito-On (OP-Pflege, Philippinen), Cilea Cukovic (OP-Reinigung, Bosnien), Serpil Erze (OP-Pflege, Türkei), Ninos George (Anästhesist, Syrien), Prof. Dr. Jan Gummert (Herzchirurg, Deutschland), Masatoshi Hata (Herzchirurg, Japan), Nihan-Sena Kiraylar (OP-Pflege, Türkei), Swetlana Lang (OP-Reinigung, Kirgisistan), Nina Lerke (OP-Reinigung, Griechenland), Arno Markus-Lojewsky (Hygienefachkraft, Deutschland), Szilvia Máté (OP-Pflege, Ungarn), Dr. Michiel Morshuis (Herzchirurg, Niederlande), Markus Rudloff (Kardiotechniker, Deutschland), Agata Rosiak (OP-Reinigung, Polen), Anita Sarvi (OP-Pflege, Iran), Zainabu Shabani (OP-Pflege, Kongo), Petra Schötz (Hygienefachkraft, Deutschland), Anna Katrina Soriano (OP-Pflege, Philippinen) und Nezahat Yildirim (OP-Koordinatorin, Türkei) arbeiten im Herz- und Diabeteszentrum NRW, Bad Oeynhausen zusammen (Foto: Marcel Mompour).

Analytische und qualitative Cookies erlauben

Diese Cookies ermöglichen es uns, Informationen über die Nutzung unserer Webseite durch ihre Besucher zu sammeln, um die Benutzerfreundlichkeit und Qualität zu verbessern.

Details zum Webanalysedienst etracker Analytics anzeigen
Unternehmen, das die Daten verarbeitet:

etracker GmbH
Erste Brunnenstraße 1, 20459 Hamburg, Deutschland

Datenverarbeitungszwecke

Web-Analyse zur Verbesserung unserer Webseite

Eingesetzte Technologien zur Datenspeicherung auf dem Gerät des Besuchers

- Cookies
- Local Storage
- Gültigkeit bis zu 2 Jahre

Verarbeitete Daten

- IP-Adresse (anonymisiert)
- Browserinformationen (Referrer URL, Browser, Betriebssystem, Geräteinformationen, Datum und Uhrzeit und/oder Webseiten-Inhalt)
- Nutzungsdaten (Ansichten, Scrolling, Klicks)

Rechtsgrundlage

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis der gesetzlichen Bestimmungen des Art. 6 Abs.1 lit. f (berechtigtes Interesse) der EU-Datenschutzgrundverordnung.

Ort der Verarbeitung

Deutschland, Europäische Union

Datenzugriff durch oder -weitergabe an Dritte

Nein

Transfer in Drittländer

Nein

Weitere Informationen und Widerspruchsmöglichkeit
Zur Datenschutzerklärung