Uni.Blutspendedienst OWL im Institut für Laboratoriums- und Transfusionsmedizin des HDZ NRW

Janet Schweppe als Lebensretterin im Einsatz

Janet Schweppe (51) ist nicht nur beim Uni.Blutspendedienst OWL des Instituts für Laboratoriums- und Transfusionsmedizin am Herz- und Diabeteszentrum Nordrhein-Westfalen (HDZ NRW) als Lebensretterin im Einsatz, sondern auch als Krankenschwester in der Orthopädie und Notfallchirurgie am Klinikum Lippe in Lemgo. Durch ihre Arbeit weiß sie, wie wichtig Blutspenden sind. Seit 2007 spendet sie regelmäßig Blutplättchen und kommt dafür extra aus dem Kalletal nach Bad Oeynhausen und fährt danach meist direkt zur Arbeit nach Lemgo. Für ihre 100. Blutplättchenspende überreichte Prof. Dr. Cornelius Knabbe, Leiter des Uni.Blutspendedienstes OWL, als Dankeschön eine Urkunde und eine Uhr. Auch einen Blumenstrauß erhielt die treue Spenderin noch nach der Spende.

„Ich weiß aufgrund meiner Arbeit, dass es besonders jetzt auf jeden Blutspender ankommt“, so Schweppe. „Viele meiner Bekannten und Freunde überlegen schon lange Blutspender zu werden. Jetzt wäre der richtige Zeitpunkt da, dies in die Tat umzusetzen. Sie sollten es nicht mehr verschieben, sondern gleich im Blutspendedienst anrufen und einen Termin vereinbaren.“
Der Uni.Blutspendedienst OWL hat zum Schutz der Blutspender, der Mitarbeiter und auch der Empfänger zu seinen bereits hohen Hygienestandards weitere Schutzmaßnahmen entsprechend der Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts ergriffen. So wird zum Beispiel bei jedem Blutspender am Eingang die Temperatur gemessen und in den Wartebereich ist ab sofort mehr Platz, so dass die Blutspender den Sicherheitsabstand zueinander einhalten können.

Gespendet werden kann derzeit in fünf festen Einrichtungen des Uni.Blutspendedienstes OWL in Bad Oeynhausen, Bünde, Bielefeld, Herford und Minden.

„Ohne unsere treuen Blutspender können wir unseren Versorgungsauftrag für gesamt Ostwestfalen-Lippe nicht nachkommen. Wir sind der größte Blutversorger in der Region. Das in OWL gespendete Blut, bleibt in OWL“, so Knabbe. Auch die Blutplättchenspende von Janet Schweppe wird hier in OWL zum Einsatz kommen, vielleicht sogar direkt bei ihrem Arbeitgeber dem Klinikum Lippe.

Weitere Informationen:

Herz- und Diabeteszentrum Nordrhein-Westfalen
Universitätsklinik der Ruhr-Universität Bochum
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kerstin Klughardt
Georgstr. 11
32545 Bad Oeynhausen
Tel. 05731 / 97 1955
Fax 05731 / 97 2028
E-Mail: info@hdz-nrw.de
www.hdz-nrw.de

Prof. Dr. Cornelius Knabbe gratuliert Janet Schweppe aus dem Kalletal zur 100. Blutplättchenspende (Foto Marcel Mompour).

Analytische und qualitative Cookies erlauben

Diese Cookies ermöglichen es uns, Informationen über die Nutzung unserer Webseite durch ihre Besucher zu sammeln, um die Benutzerfreundlichkeit und Qualität zu verbessern.

Details zum Webanalysedienst etracker Analytics anzeigen
Unternehmen, das die Daten verarbeitet:

etracker GmbH
Erste Brunnenstraße 1, 20459 Hamburg, Deutschland

Datenverarbeitungszwecke

Web-Analyse zur Verbesserung unserer Webseite

Eingesetzte Technologien zur Datenspeicherung auf dem Gerät des Besuchers

- Cookies
- Local Storage
- Gültigkeit bis zu 2 Jahre

Verarbeitete Daten

- IP-Adresse (anonymisiert)
- Browserinformationen (Referrer URL, Browser, Betriebssystem, Geräteinformationen, Datum und Uhrzeit und/oder Webseiten-Inhalt)
- Nutzungsdaten (Ansichten, Scrolling, Klicks)

Rechtsgrundlage

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis der gesetzlichen Bestimmungen des Art. 6 Abs.1 lit. f (berechtigtes Interesse) der EU-Datenschutzgrundverordnung.

Ort der Verarbeitung

Deutschland, Europäische Union

Datenzugriff durch oder -weitergabe an Dritte

Nein

Transfer in Drittländer

Nein

Weitere Informationen und Widerspruchsmöglichkeit
Zur Datenschutzerklärung