Pressemitteilungen

Erneut fünf Sterne für das Diabeteszentrum

Die Urkunde mit den fünf Sternen erhielt die Klinik unter der Leitung von Prof. Dr. Dr. h.c. Diethelm Tschöpe als Auszeichnung des Bundesverbands Klinischer Diabeteseinrichtungen (BVKD), der bereits zum zweiten Mal eine Transparenzliste mit einem Sterne-Ranking aller Mitgliedseinrichtungen veröffentlichte. Neben dem Diabeteszentrum zählen demnach 14 weitere Kliniken zu den besten Einrichtungen in Deutschland.

Mit seiner Transparenzliste stellt der BVKD alle zwei Jahre das Leistungsspektrum seiner Mitgliedseinrichtungen vor. In diesem Jahr wurden insgesamt 111 Häuser objektiv bewertet. Das Ranking soll Patienten und Einweisern einen Überblick bieten und die Suche nach einer geeigneten Klinik vereinfachen. In die Bewertung fließen u.a. Zertifizierungen durch anerkannte Verfahren des Qualitätsmanagements ein. Das Bad Oeynhausener Diabeteszentrum ist als Gesamteinrichtung langjährig nach dem QMKD-Verfahren zertifiziert und wurde für sein Wundheilungszentrum von der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) zertifiziert. Auch die Anzahl der behandelten Diabetespatienten und die Vielzahl der fachspezifischen Schulungsprogramme waren bei der Beurteilung von Bedeutung.

„Die fünf Sterne ist das Ergebnis jahrelanger und konstant guter Arbeit des gesamten Klinikteams nach hohen Qualitätsstandards“, freute sich Klinikdirektor Prof. Tschöpe. „Wir haben in allen Bereichen die volle Punktzahl erhalten. Dies ist für uns ein Ansporn für die Zukunft, in unseren Bemühungen um eine optimale Versorgung unserer Patienten nicht nachzulassen und kontinuierlich an Verbesserungsmaßnahmen zu arbeiten.“

Im Diabeteszentrum unter der Leitung von Prof. Tschöpe werden jährlich rund 2.000 Menschen mit allen Typen des Diabetes mellitus und seinen Folgeerkrankungen behandelt. Neben den Schwerpunkten der kardiovaskulären Risikoabschätzung, Behandlung von Herz- und Gefäßerkrankungen sowie der Endokrinologie und Gastroenterologie ist das Diabeteszentrum auf die Behandlung von Nervenschäden und Durchblutungsstörungen spezialisiert, dazu gehört vor allem auch die Versorgung bei Diabetischem Fußsyndrom.


Weitere Informationen:

Herz- und Diabeteszentrum Nordrhein-Westfalen
Universitätsklinik der Ruhr-Universität Bochum
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Leitung: Anna Reiss
Georgstr. 11
32545 Bad Oeynhausen
Tel. 05731 / 97 1955
Fax 05731 / 97 2028
E-Mail: info@hdz-nrw.de

 

 

 

Prof. Dr. Dr. Diethelm Tschöpe und HDZ-Geschäftsführerin Dr. Karin Overlack freuen sich gemeinsam über die Auszeichnung des BVKD (Foto: Miriam Görmann).

Analytische und qualitative Cookies erlauben

Diese Cookies ermöglichen es uns, Informationen über die Nutzung unserer Webseite durch ihre Besucher zu sammeln, um die Benutzerfreundlichkeit und Qualität zu verbessern.

Details zum Webanalysedienst etracker Analytics anzeigen
Unternehmen, das die Daten verarbeitet:

etracker GmbH
Erste Brunnenstraße 1, 20459 Hamburg, Deutschland

Datenverarbeitungszwecke

Web-Analyse zur Verbesserung unserer Webseite

Eingesetzte Technologien zur Datenspeicherung auf dem Gerät des Besuchers

- Cookies
- Local Storage
- Gültigkeit bis zu 2 Jahre

Verarbeitete Daten

- IP-Adresse (anonymisiert)
- Browserinformationen (Referrer URL, Browser, Betriebssystem, Geräteinformationen, Datum und Uhrzeit und/oder Webseiten-Inhalt)
- Nutzungsdaten (Ansichten, Scrolling, Klicks)

Rechtsgrundlage

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis der gesetzlichen Bestimmungen des Art. 6 Abs.1 lit. f (berechtigtes Interesse) der EU-Datenschutzgrundverordnung.

Ort der Verarbeitung

Deutschland, Europäische Union

Datenzugriff durch oder -weitergabe an Dritte

Nein

Transfer in Drittländer

Nein

Weitere Informationen und Widerspruchsmöglichkeit
Zur Datenschutzerklärung