Pressemitteilungen

Auszeichnung für Familienfreundlichkeit

Für attraktive Berufsmöglichkeiten in Vereinbarung mit Familie und Freizeit setzen sich die Verantwortlichen im Herz- und Diabeteszentrum NRW (HDZ NRW), Bad Oeynhausen, seit vielen Jahren ein. Dazu gehört, sich im Abstand von drei Jahren regelmäßig dem Zertifizierungsverfahren „berufundfamilie“ über die gemeinnützige Hertie-Stiftung zu stellen, die das HDZ NRW in diesem Sommer erneut ausgezeichnet hat.


Berufs- und Privatleben ausgewogen miteinander zu verbinden, bedeutet für viele Mitarbeiter eine große Herausforderung. Das zeigen Umfragen bei allen großen Einrichtungen. Im Herz- und Diabeteszentrum sind aktuell mehr als 2.300 Mitarbeiter beschäftigt, der Frauenanteil beträgt etwa 70 Prozent. Viele der Mitarbeiter stellen sich der Doppelbelastung, den Beruf, Kinder und Familie darstellen.

„Dabei können wir bei vielen Fragen schnelle und unkomplizierte Hilfen leisten, wenn es darum geht, das Arbeitsumfeld zu verbessern“, betont Dr. Karin Overlack, Geschäftsführerin des HDZ NRW. „Denn natürlich möchten wir, dass unsere Mitarbeiter sich bei uns wohlfühlen. Qualifizierte und engagierte Mitarbeiter sind die wichtigsten Stützen in unserem Klinikum.“

Im Zuge des Zertifizierungsverfahrens wurden innerhalb von drei Jahren gezielte Maßnahmen erarbeitet, die den Mitarbeitern des Herz- und Diabeteszentrums dabei helfen, Beruf und Familie zukünftig besser als bisher miteinander zu vereinen. Besondere Themen sind zum Beispiel eine familiengerechte Dienstplanung, Möglichkeiten der Kinderbetreuung auch während der Ferien oder Unterstützung bei pflegebedürftigen Angehörigen. Mit dem Zertifikat „Beruf und Familie“ hat sich das Herz- und Diabeteszentrum NRW für den Weg einer familienbewussten Personalpolitik entschieden, die auch in den kommenden drei Jahren bis zur erneuten Re-Zertifizierung nach und nach weiter ausgebaut und verbessert werden soll, betonten Personalleiter Thomas Klappauf, seine Referentin Dr. Swantje Tenge und Oliver Eickhoff, der Leiter des Qualitätsmanagements im HDZ NRW.

Hintergrundinformationen zum Audit „Beruf und Familie“: Die berufundfamilie gGmbH wurde 1998 von der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung gegründet, um alle Aktivitäten der Stiftung im gleichnamigen Themenfeld zu bündeln. Seither hat sich das Zertifikat Audit „Beruf und Familie“ zum anerkannten Qualitätssiegel familienbewusster Personalpolitik entwickelt. Ihr zentrales Angebot an alle privaten Unternehmen und öffentlichen Institutionen ist das Audit „Beruf und Familie“, ein strategisches Managementinstrument, das maßgeschneiderte, gewinnbringende Lösungen zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie bereithält. Es wird von den führenden deutschen Wirtschaftsverbänden BDA, BDI, DIHK und ZDH empfohlen und steht unter der Schirmherrschaft der Bundesfamilienministerin und des Bundeswirtschaftsministers.

 

Weitere Informationen:
Herz- und Diabeteszentrum Nordrhein-Westfalen
Universitätsklinik der Ruhr-Universität Bochum
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Leitung: Anna Reiss
Georgstr. 11
32545 Bad Oeynhausen
Tel. 05731 97-1955
Fax 05731 97-2028
E-Mail: info@hdz-nrw.de
www.hdz-nrw.de

Stehen für konstant familienfreundliche Personalpolitik im HDZ NRW: (v.l.) Thomas Klappauf, Dr. Swantje Tenge, Dr. Karin Overlack und Oliver Eickhoff (Foto: Marcel Mompour).