Herz- und Diabeteszentrum NRW

Das Herz- und Diabeteszentrum NRW feiert seine Mitarbeiter

Zum vierten Mal in Folge hat das Herz- und Diabeteszentrum NRW (HDZ NRW), Bad Oeynhausen, sämtliche Prüfungen im KTQ-Zertifizierungsverfahren aller Klinik- und Verwaltungsbereiche erfolgreich abgeschlossen. Die Spezialeinrichtung zur Behandlung von Herz-, Kreislauf- und Diabeteserkrankungen, die seit 1989 Universitätsklinik der Ruhr-Universität Bochum ist, wird das 2008 erstmals erhaltene Qualitätssiegel der Kooperation für Transparenz und Qualität im Gesundheitswesen (KTQ) für nunmehr drei weitere Jahre tragen. die klinikinternen Abläufe regelmäßig zu hinterfragen und kontinuierlich zu verbessern", erläutern Geschäftsführerin Dr. Karin Overlack und Oliver Eickhoff, Leiter des Qualitätsmanagements im HDZ NRW, die KTQ-Prüfung. „Dabei haben unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einmal mehr gezeigt, dass sie diese Einstellung gemeinsam tragen und tatkräftig unterstützen. Das ist großartig für unser Klinikum, nur so war ein so hervorragendes Ergebnis möglich."

Das HDZ NRW sei ein „fantastisch aufgestelltes Klinikum". So lautete das einstimmige Urteil der Gutachter nach einer eingehenden, vier Tage umfassenden Prüfung, die strenge Kriterien in den Bereichen Patienten- und Mitarbeiterorientierung, Sicherheit und Risikomanagement, Informations- und Kommunikationswesen, Unternehmensführung und Qualitätsmanagement vorsah. Das Prüfungskomitee befand abschließend, dass im HDZ NRW mit großem Weitblick und beispielhafter Vorsorge alles für die medizinische Qualität der Patientenversorgung getan werde. Die Bereiche IT und Datenschutz würden mit größter Sorgfalt geführt. Zugleich komme das Klinikum seiner Verantwortung als großer Arbeitgeber mit zahlreichen Angeboten an seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nach und sei angesichts schwieriger werdender Rahmenbedingungen in der Krankenhauslandschaft zukunftssicher ausgerichtet.

Der Nachweis eines internen Qualitätsmanagements für Krankenhäuser ist gesetzliche Pflicht. Dennoch gilt: KTQ ist ein freiwilliges Verfahren, mit dem nicht nur die Qualität einzelner Fachabteilungen bewertet und zertifiziert, sondern prozessorientiert die gesamte Leistung von der Vorbereitung des stationären Aufenthaltes eines Patienten bis zu den Entlassungsmodalitäten beurteilt wird. „Wir sehen viele Vorteile darin, mit diesem Verfahren die klinikinternen Abläufe regelmäßig zu hinterfragen und kontinuierlich zu verbessern“, erläutern Geschäftsführerin Dr. Karin Overlack und Oliver Eickhoff, Leiter des Qualitätsmanagements im HDZ NRW, die KTQ-Prüfung. „Dabei haben unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einmal mehr gezeigt, dass sie diese Einstellung gemeinsam tragen und tatkräftig unterstützen. Das ist großartig für unser Klinikum, nur so war ein so hervorragendes Ergebnis möglich.“ 

Weitere Informationen:
Herz- und Diabeteszentrum Nordrhein-Westfalen
Universitätsklinik der Ruhr-Universität Bochum
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anna Reiss
Georgstr. 11
32545 Bad Oeynhausen
Tel. 05731 97-1955
Fax 05731 97-2028
E-Mail: info@@hdz-nrw.de
www.hdz-nrw.de

Freuen sich über die erfolgreiche Rezertifizierung (v.l.): Geschäftsführerin Dr. Karin Overlack, Martin König (Pflegedienstleitung), Qualitätsmanagementbeauftragter Oliver Eickhoff und Prof. Dr. Jan Gummert (Ärztlicher Direktor HDZ NRW) (Anna Reiß).