Herz- und Diabeteszentrum NRW

Die ersten Gütesiegel für 2017 hängen im Herz- und Diabeteszentrum

Für herausragende Qualität in der medizinischen Versorgung hat das Herz- und Diabeteszentrum NRW (HDZ NRW), Bad Oeynhausen, jetzt zum fünften Mal in Folge das Gütesiegel für Qualität und Service des Verbands der privaten Krankenversicherungen (PKV) erhalten.

Das PKV-Zertifikat soll Patienten und Angehörigen eine bessere Orientierung über die Behandlung im Krankenhaus ermöglichen und Transparenz schaffen. Es wird jährlich vergeben mit dem Ziel, den Qualitätsstandard von Krankenhäusern weiter zu erhöhen. Die wichtigste Voraussetzung für die Vergabe des Gütesiegels ist eine weit über dem Durchschnitt liegende Patientenversorgung. Zudem werden die Patientensicherheit und Einweiserzufriedenheit begutachtet. Lob gab es für das fest etablierte Konzept des Qualitätsmanagements im HDZ NRW, mit dem wichtige Hinweise aus anonym durchgeführten Umfragen kontinuierlich aufgenommen und auf mögliche Verbesserungen für medizinische und organisatorische Abläufe hin geprüft werden.

Die erste Auszeichnung für 2017 ist das PKV-Siegel allerdings nicht. Schon im Herbst hatte die Zeitschrift Focus das Herz- und Diabeteszentrum NRW erneut in die Liste der besten deutschen Krankenhäuser des neuen Jahres aufgenommen. "Zufriedene Patienten und zuweisende Partner sind für uns das schönste Zeichen der Anerkennung", betonte Prof. Dr. Jan Gummert, Ärztlicher Direktor des HDZ NRW. "Unsere Patienten profitieren nachweislich von der großen Erfahrung und Sorgfalt unserer Spezialisten."

Weitere Informationen:
Herz- und Diabeteszentrum Nordrhein-Westfalen
Universitätsklinik der Ruhr-Universität Bochum
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Leitung: Anna Reiss
Georgstr. 11
32545 Bad Oeynhausen
Tel. 05731 / 97 1955
Fax 05731 / 97 2028
E-Mail: info@@hdz-nrw.de
www.hdz-nrw.de