Klinik für Kardiologie

Der akute Herzinfarkt - was ist zu tun? Akutversorgung und Nachsorge

Die Herzwochen im Herz- und Diabeteszentrum NRW (HDZ NRW), Bad Oeynhausen, beginnen mit einer Informationsveranstaltung zum Thema "Akuter Herzinfarkt" unter der Leitung von Prof. Dr. Dieter Horstkotte, Direktor der Klinik für Kardiologie. Das Arzt-Patienten-Seminar findet von 17.30 Uhr bis 19.00 Uhr im Hörsaal des Klinikums an der Georgstr. 11 statt. Der Eintritt ist frei.

In Zusammenarbeit mit der Deutschen Herzstiftung beantwortet Dr. Christian Flottmann, Leiter der Kardiologischen Intensivstation Fragen zu den typischen und weniger typischen Vorzeichen eines Herzinfarkts, zu Symptomen, Rettungskette und Erste-Hilfe-Maßnahmen.

Die gute Zusammenarbeit mit der Feuerwehr ist langjährige, bewährte Praxis in Bad Oeynhausen: Bei Verdacht auf Herzinfarkt wird das EKG schon während des Rettungseinsatzes in die Klinik übertragen und befundet. Im HDZ NRW ist das Infarktbild des Patienten dem Klinikarzt daher bereits bekannt, noch bevor der Patient eintrifft. Das kann Leben retten. Denn je schneller die Katheteruntersuchung beginnt, umso eher kann die Funktion des beeinträchtigten Herzmuskels ohne bleibende Schäden erhalten werden.

Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. www.hdz-nrw.de

Weitere Informationen:
Herz- und Diabeteszentrum Nordrhein-Westfalen
Universitätsklinik der Ruhr-Universität Bochum
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Leitung: Anna Reiss
Georgstr. 11
32545 Bad Oeynhausen
Tel. 05731 / 97 1955
Fax 05731 / 97 2028
E-Mail: info@@hdz-nrw.de
www.hdz-nrw.de

Dr. Christian Flottmann leitet die Kardiologische Intensivstation im Herz- und Diabeteszentrum NRW (Foto Armin Kühn).