Klinik für Kardiologie

Arzt-Patienten-Seminar: „Die Bedeutung von Sport zur Vermeidung und Behandlung von Herzerkrankungen“. Schwerpunkt Radfahren.

Im Rahmen des Bad Oeynhausener "Fahrrad-Sommers 2017" findet am Dienstag, dem 13. Juni von 17.30 Uhr bis 19.00 Uhr ein Arzt-Patienten-Seminar zum Thema Sport statt. Dabei wird es um die Frage gehen, welche positiven Effekte Radfahren und andere Sportarten auf Herz und Kreislauf haben. Die Klinik für Kardiologie lädt dazu in den Hörsaal des Herz- und Diabeteszentrum NRW (HDZ NRW), Georgstr. 11, 32545 Bad Oeynhausen, ein. Der Eintritt ist frei.

Privatdozent Dr. med. Frank van Buuren, Oberarzt und Sportkardiologe der Klinik für Kardiologie im HDZ NRW, steht bei Fragen zur Verfügung. Der Spezialist empfiehlt das Radfahren aufgrund der vielen positiven Effekte auf das Herzkreislaufsystem auch zur Vorbeugung von Herzerkrankungen.

Eingeladen sind Sport- und Gesundheitsinteressierte aller Altersstufen, die Fragen zu Art und Umfang ihrer sportlichen Betätigung haben oder sich erkundigen möchten, welche Sportarten bei bestimmten Erkrankungen empfohlen werden. Dazu gibt es Rat und Tipps zum Training, zum Umgang mit Medikamenten oder der Begegnung mit dem berühmten inneren Schweinehund.

Weitere Informationen:
Herz- und Diabeteszentrum Nordrhein-Westfalen
Universitätsklinik der Ruhr-Universität Bochum
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Leitung: Anna Reiss
Georgstr. 11
32545 Bad Oeynhausen
Telefon: 05731/97 1955
E-Mail: info@@hdz-nrw.de
www.hdz-nrw.de

Privatdozent Dr. Frank van Buuren, Oberarzt der Klinik für Kardiologie und Sportkardiologe im Herz- und Diabeteszentrum NRW, Bad Oeynhausen (Foto Armin Kühn).