Klinik für Kardiologie

Dr. Thomas Bitter habilitiert sich an der Ruhr-Universität Bochum

Die Medizinische Fakultät der Ruhr-Universität Bochum hatte am Freitag zur öffentlichen Antrittsvorlesung des Privatdozenten Dr. Thomas Bitter in den Hörsaal des Herz- und Diabeteszentrum NRW (HDZ NRW), Bad Oeynhausen, eingeladen. Gäste aus dem Klinikum sowie Freunde und Wegbegleiter des Wissenschaftlers und Kardiologen nahmen an der feierlichen Veranstaltung teil, mit der die Lehrbefugnis erteilt und das Habilitationsverfahren des Dozenten der Ruhr-Universität Bochum vollendet ist.

Nach dem Medizinstudium in Lübeck hat Thomas Bitter seine Facharztausbildung im Juli 2006 im HDZ NRW begonnen. Nach Ausbildungsabschnitten im Krankenhaus Bad Oeynhausen sowie der Medizinischen Hochschule Hannover erlangte er 2014 den Facharzt für Innere Medizin und Pneumologie sowie 2016 den Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie. Seit März 2017 ist er als Oberarzt in der Klinik für Kardiologie unter der Leitung von Prof. Dr. Dieter Horstkotte tätig. Neben den kardiologischen Krankheitsbildern ist er unter anderem für die Diagnostik und Behandlung von Lungenerkrankungen wie dem Lungenhochdruck oder auch schlafbezogenen Atmungsstörungen zuständig. Der Komplex Lunge und Herz in Verbindung mit Herzinsuffizienz wird gemeinsam mit der Fachabteilung für Pneumologie des Krankenhauses Bad Oeynhausen versorgt.

Forschungsschwerpunkte von PD Dr. Bitter sind schlafbezogene Atmungsstörungen und kardiorespiratorische Interaktionen bei Patienten mit Herzerkrankungen. Thema seiner Habilitationsschrift ist die "Klinische Bedeutung schlafbezogener Atmungsstörungen bei herzinsuffizienzassoziierten Tachyarrhythmien". PD Dr. Thomas Bitter ist Vorsitzender der Arbeitsgruppe "Kreislauf und Schlaf" der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin sowie Nucleusmitglied der Arbeitsgruppe "Schlafbezogene Atmungsstörungen und Kreislauferkrankungen" der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie. Das Referat seiner Antrittsvorlesung lautete: "Von gutem und schlechtem Schlaf".

Weitere Informationen:
Herz- und Diabeteszentrum Nordrhein-Westfalen
Universitätsklinik der Ruhr-Universität Bochum
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Leitung: Anna Reiss
Georgstr. 11
32545 Bad Oeynhausen
Tel. 05731 / 97 1955
Fax 05731 / 97 2028
E-Mail: info@@hdz-nrw.de
www.hdz-nrw.de

Prof. Albert Bufe, der Dekan der Medizinischen Fakultät der Ruhr-Universität Bochum, gratuliert dem frischgebackenen Privatdozenten Dr. Thomas Bitter, Kardiologe am Herz- und Diabeteszentrum NRW, Bad Oeynhausen (Foto Anna Reiss).