Diabeteszentrum

Veranstaltungsreihe „Leben mit Diabetes“

Am kommenden Mittwoch, den 15. März 2017, lädt das Diabeteszentrum um 16.30 Uhr zu einer Informationsveranstaltung in den Hörsaal des Herz- und Diabeteszentrum NRW (HDZ NRW) ein. Der Eintritt ist frei.

"Gibt es in der Therapie des Diabetes mellitus alternative Behandlungsmöglichkeiten? Wie wirksam sind diese Verfahren?" Das ist eine Frage, die sich viele Patienten mit einer chronischen Erkrankung stellen. Die Angebote sind ebenso vielfältig wie unübersichtlich. Die Krankenkassen tragen die Kosten in den meisten Fällen nicht. Für Diabetespatienten ist die Gefahr groß, eine wirkungslose oder gar schädliche Behandlung zu bekommen. Oberarzt Dr. Franz Ruderich wird in seinem Vortrag einen Überblick über Therapiealternativen und deren Sinn und Unsinn geben. Zugleich beantwortet der Experte während der Veranstaltung Fragen der Teilnehmer, stellt das Leistungsspektrum des Diabeteszentrums vor und erläutert, warum in einer sehr weit fortgeschrittenen medikamentösen Versorgung innovative Behandlungsmethoden wichtig sind.

Interessierte und Betroffene sind herzlich eingeladen. Die Veranstaltung findet um 16.30 Uhr im Hörsaal des HDZ NRW, Georgstr. 11, in Bad Oeynhausen statt. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Weitere Informationen:
Herz- und Diabeteszentrum Nordrhein-Westfalen
Universitätsklinik der Ruhr-Universität Bochum
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Leitung: Anna Reiss
Georgstr. 11
32545 Bad Oeynhausen
Tel. 05731 / 97 1955
Fax 05731 / 97 2028
E-Mail: info@@hdz-nrw.de
www.hdz-nrw.de