Das Herz- und Diabeteszentrum NRW verfügt als Universitätsklinik über Kliniken, klinikeigene Institute und Forschungslabore, die unabhängig und bedarfsorientiert wissenschaftliche Forschung betreiben.

Wissenschaftliche Mitarbeiter am HDZ NRW

Als Universitätsklinik ist das HDZ NRW immer an der Spitze der Forschung: Dank der wissenschaftlichen Mitarbeiter.

Aufgabenfeld:

  • Forschung, Entwicklung und wissenschaftliche Studien mit dem Schwerpunkt: Herzinsuffizienz
  • Betreuung von Studenten sowie Bachelor-, Master und Doktorarbeiten
  • Durchführung von Seminaren und Vorlesungen


Besonderheiten für wissenschaftliche Mitarbeiter am HDZ NRW:

  • experimentelle Arbeitsmöglichkeiten in verschiedenen biochemischen Laboren
  • sehr gute hausinterne und universitäre Vernetzung sowie enge Anbindung an klinische Fragestellungen
  • hervorragende technische Ausstattung
  • Möglichkeit zur Promotion 

Informatiker am HDZ NRW

Aufgabenfeld:

  • Hausspezifische Anpassung des Krankenhausinformationssystems ORBIS
  • Verwaltung der Oracle Datenbank des Krankenhausinformationssystems
  • Wartung und Pflege des Krankenhausinformationssystems (Einspielen von Updates)
  • Einführung und Projektierung neuer Module
  • First- und Second-Level Support der Endanwender
  • Betreuung und Monitoring von Schnittstellen
  • Entwicklung von Anwendungen für spezielle Probleme / Anforderungen
  • Kommunikation mit Herstellerfirmen
  • Verwaltung und Wartung von ca. 120 virtuellen – und  60 physikalischen Servern
  • technischer vor Ort Support
  • Paketierung, Testung und Verteilung von Software
  • Mitarbeit in der EDV-Rufbereitschaft
  • Ausbildung von Azubis
  • Administration und Wartung eines Hochverfügbarkeitssystems unter Verwendung von:
    • VMware ESX/vSphere
    • Exchange 2010
    • Active Directory 2008 R2 Domäne
    • HP LeftHand P4000 Storage (Virtualisierung)
    • IBM System P5 570 mit HP EVA 6400
    • EMC Centera
    • SQL-Server 2008 R2
    • Cisco ASA
    • Enterasys LAN- und WLAN-Switching
  • administration and maintenance of approx. 120 virtual and 60 physical servers
  • firstand second-level telephone support for end users
  • on-site technical support
  • administration of network infrastructure incl. firewall and proxying
  • packet assembly, testing and distribution of software
  • communication with manufacturers
  • participation in IT on-call rota
  • teaching of trainees