Die Stiftung wurde 1985 von Erich und Hanna Klessmann aus Dankbarkeit für die erfolgreiche Operation von Erich Klessmann durch Prof. Dr. Reiner Körfer zur Unterstützung von Wissenschaft und Forschung auf dem Gebiet der Herz- und Gefäßkrankheiten mit einem Stiftungskapital von zunächst 50.000 DM errichtet und durch die Stiftungsaufsicht des Landes Nordrhein-Westfalen genehmigt.

Über Erich und Hanna Klessmann

Erich Klessmann ( 2000) und Hanna Klessmann ( 2002) vermachten jeweils ihr gesamtes Vermögen der Stiftung, die über ein erhebliches in Firmenbeteiligungen gebundenes Kapital verfügt. Durch die Kapitalerträge aus Zustiftungen von Geldvermögen schon zu Lebzeiten der Stifter, aber auch durch Spendenaufkommen hat die Stiftung in den vergangenen Jahren verschiedene Forschungsprojekte des Herzzentrums fördern können.

Nach dem Versterben der Stifter und Zustiftung ihres Nachlassvermögens kann die Stiftung ihre Fördertätigkeit stetig aus Vermögenserträgen ausüben.