Bioresorbierbare Stents

Die Behandlungsart von Stenosen der Unterschenkelgefäße wird derzeit stark diskutiert: Alleinige Angioplastie, Drug eluting Ballon, Stent, mit oder ohne Beschichtung oder bioresorbierbarer Stent. Verschiedene Hersteller entwickeln bioresorbierbare Stents. In randomisierten Studien soll geprüft werden, welche Behandlung die höhere Offenheitsraten und die niedrigsten Reinterventionen hat.

Rekanalisationen chronischer Gefäßverschlüsse

In randomisierten Studien soll geprüft werden, welche Behandlung die höhere Offenheitsraten und die niedrigsten Reinterventionen hat: Art der Rekanalisation (intravasal oder intramural), zusätzliche Therapien ( Laserablation oder Atherektomie).

Sympathikusmodulation durch epidurale Rückenmarksstimulation

In einzelnen Kasuistiken wird über eine Abheilung peripherer Ulcerationen bei Patienten berichtet, bei denen unter optimierter medikamentöser Therapie keine Optionen mehr für Gefäßinterventionen (Katheter oder Operation) bestehen.

In einer randomisierten Studie soll der Effekt der epidurale Rückenmarksstimulation auf die Abheilung peripherer Ulcerationen geprüft werden.

Ansprechpartner

Dr. med. S. Eckert (Publikationsliste (PubMed)) 

PD Dr. med. F. van Buuren (Publikationsliste (PubMed))