Ein Herzzentrum unserer Größenordnung macht zwingend klinische Forschung auf einem hohen Niveau erforderlich, die an der Schnittstelle zwischen moderner Grundlagenforschung und ihrer Anwendbarkeit in der täglichen medizinischen Routine dazu dient, in Kooperation mit wissenschaftlichen Instituten und anderen Kliniken zum Erhalt und zur Verbesserung der Patientenversorgung beizutragen.

Aktivitäten im Bereich der Forschung

Jegliche Aktivitäten im Bereich der Forschung unterliegen der gesetzlich vorgeschriebenen Ethik-Kommission der Medizinischen Fakultät der Ruhr-Universität Bochum. Diese hat die Aufgabe, wissenschaftliche Untersuchungen vor ihrer Durchführung ethisch zu bewerten.

Die große Anzahl von Patienten in der Klinik für Angeborene Herzfehler bietet eine ideale Voraussetzung dafür, Forschungsergebnisse zum Nutzen der ihr anvertrauten Patienten umzusetzen.

Permanente klinisch-methodische Anstrengungen führen zu neuen und verbesserten Operationsmethoden für angeborene Herzfehler und der entsprechenden postoperativen Versorgung auf der Intensivstation. 

Ansprechpartner

PD Dr. med. Kai Thorsten Laser
Dr. med. Karl-Otto Dubowy

Wissenschaftliche Auszeichnungen

  • 2016 1. Posterpreis der Deutschen Gesellschaft für Pädiatrische Kardiologie für Horst, J.P., Karabiyik, A., Körperich, H., Fischer, M., Klusmeier, E., Haas, N.A., Kececioglu, D., Herberg, U., Laser, K.T. Comprehensive quantification of the Right Ventricle – Pediatric reference values from 0-18 years.
  • 2011 2. Posterpreis der Association for European Pediatric Cardiology für
    Laser, K.T., Hauffe, P., Aslan, I., Uges, G., Körperich, H., Beck, C., Haas, N. A., Sandica, E., Kececioglu, D. RV-dysfunction – Does it affect left ventricular torsion?

Wissenschaft & Forschung