Bei Diabetespatienten kann mit der Zeit eine Nierenerkrankung infolge des Diabetes entstehen. Ein erstes Anzeichen für eine entstehende Nierenerkrankung ist der Austritt von Eiweiß aus den Nieren in den Urin. Eine erhöhte Proteinkonzentration im Urin ist ein Indikator für ein erhöhtes Risiko für die Entstehung von Herzerkrankungen oder Fortschreiten einer Nierenerkrankung.

Über die Studie

Zudem kann Aldosteron, ein Hormon, welches mit einem Fortschreiten der Nierenerkrankung sowie mit Erkrankungen des Herzens bei Diabetespatienten in Verbindung gebracht wird, vermehrt im Blut von Diabetikern vorkommen.

Bei dieser Studie wird untersucht, ob Finerenone, welches seine Wirkung über die Hemmung des Hormons Aldosteron entfaltet, einen Schutz vor einer weiteren Verschlechterung der Nierenfunktion und auch vor erstmals oder wiederholt auftretenden Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie Herzinfarkt oder Schlaganfall bietet.

Insgesamt werden an dieser Studie 9.600 Patienten in 40 Ländern teilnehmen. Es ist geplant, dass die Studie im Mai 2019 beendet wird.
Sollten Sie sich für die Teilnahme an der FIGARO-Studie qualifizieren und entscheiden, sind regelmäßige Besuche (etwa alle 4 Monate) an unserem Studienzentrum vorgesehen. Als Studienteilnehmer werden Ihnen Ihre Auslagen für Reisekosten im Zusammenhang mit der Studie erstattet.

Bei Interesse und Fragen melden Sie sich gern bei unserem Studienteam:

Forschung