Adulte humane Stammzellen bilden im Organismus eine geringe Population von multipotenten Progenitorzellen, welche die Fähigkeit aufweisen, sich in verschiedenste Zelltypen, wie z.B. chondrogene, osteogene und adipogene Zellen zu differenzieren. Im Vergleich zu embryonalen Stammzellen, die z.B. Teratome ausbilden können und ethische Fragen aufwerfen, stellen adulte humane Stammzellen eine vielversprechende Option für therapeutische Ansätze dar. 

Forschungsschwerpunkte

  • Analyse der extrazellulären Matrix bei der Differenzierung adulter Stammzellen
  • Untersuchungen zur Plastizität humaner Stammzellen
  • Entwicklung von Produktionsprozessen zur Stammzell-Kultivierung

Drittmittel

  • FoRUM - Medizinische Fakultät der Ruhr-Universität Bochum, Projektförderung (2004)
  • Sophia & Fritz Heinemann Preis (2007)

Projektleiter

Prof. Dr. med. Cornelius Knabbe
E-Mail: cknabbe@hdz-nrw.de

Wissenschaftliche Mitarbeiter

Cand. biochem. N.N.

Cand. biol. N.N.