Oberarzt
Klinik für Thorax- und Kardiovaskularchirurgie
Herz- und Diabeteszentrum Nordrhein-Westfalen
Universitätsklinik der Ruhr-Universität Bochum
Georgstr. 11
32545 Bad Oeynhausen
Telefon: 05731 / 97-1231
Telefax: 05731 / 97-1820
E-Mail: aaboud@@hdz-nrw.de

Geburt
am 16. Juli 1976, Damaskus/Syrien

Schule und Studium:

1994
Baccaloriat (entspr. Abitur) in Syrien
1994-2000
Medizinstudium (Fakultät für Humanmedizin), Universität Damaskus, Syrien, Abschlussnote: „gut“

Juli 2000

Syrische Dissertation
Thema: „Pathologische Veränderungen an Koronararterien“
Prof. Dr. Muien Aboud (Fakultät der Humanmedizin, Universität Damaskus/ Syrien)

Mai 2007

Deutsche Dissertation
Thema: „Lebensqualität nach Aortenklappenersatz – Eine vergleichende, retrospektive Analyse von Patienten, 2 Jahre nach biologischem oder mechanischem Aortenklappenersatz“
PD. Dr. U. Franke, Universität Jena

Oktober 2008

Facharzt für Herzchirurgie

Beruflicher Werdegang

01.10.2000 – 31.10.2001
Allgemeine Chirurgie, Al Salam Hospital, Prof. Dr. Ajaj, Damaskus/Syrien
Referent im Labor der Anatomie, Prof. Dr. Moien Aboud, Universität Damaskus/Syrien

03/2002 – 01/2009
Assistenzarzt in der Abteilung für Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie in Jena, seit 01.10.2008 Facharzt für Herzchirurgie

seit 1. Februar 2009:
Funktionsoberarzt der Klinik für Thorax- und Kardiovaskularchirurgie, Prof. Dr. Jan Gummert, Herz- und Diabeteszentrum NRW, Bad Oeynhausen

seit 1. Januar 2010:
Oberarzt der Klinik für Thorax- und Kardiovaskularchirurgie, Prof. Dr. Jan Gummert, Herz- und Diabeteszentrum NRW, Bad Oeynhausen

Mitgliedschaften:

  • Deutsche Gesellschaft für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie
  • Europäische Gesellschaft für Herz- und Thoraxchirurgie EACTS
  • Syrische Gesellschaft für Herzchirurgie
  • Deutsch-Syrische Gesellschaft für Herzchirurgie

Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte:

  • Evaluation der Auswirkungen von Unterdrücken im Blutkreislauf beim Einsatz einer neuen Universal-Herz-Lungen-Maschine im Schweinemodell zur Minimierung intraoperativer Luftembolien. (Forschungsförderung von der Deutschen Stiftung für Herzforschung (DSHF))
  • Lebensqualität nach mechanischem und biologischem Aortenklappenersatz